Icons für Wayfinding Sans

Zu Ralf Hermanns Schrift Wayfinding Sans gestaltete Andreas Wohlleben jetzt 400 Symbole.



In PAGE 08.2012 stellten wir ausführlich die Schrift Wayfinding Sans von Ralf Herrmann vor, die er speziell für die Anforderungen auf Straßenschildern konzipierte. Jetzt erschien das passende Icon-Set: die Wayfinding Sans Symbols von dem Illustrator Andreas Wohlleben aus Böblingen. Sie verfügt über 400 Symbole aus dem großen Themenkomplex der Beschilderung im öffentlichen Raum. Die Schrift deckt den Unicode-Bereich »Transport & Map Symbols« vollständig ab und bietet darüber hinaus viele nützliche Zeichen, die in den herkömmlichen Piktogramm-Sets oft fehlen. Jedes Zeichen ist dabei in vier Varianten (rechteckig oder rund jeweils positiv oder negativ) verfügbar. Neben den Bildzeichen enthält die Wayfinding Sans Symbols auch 60 Pfeile.

Das mühselige Suchen der gewünschten Zeichen in der Glyphenpalette ist bei dieser Schrift nicht nötig. Mit aktivierter Ligaturfunktion reicht das Tippen von einfachen semantischen Codes wie #wheelchair, #parking, #toilet damit das gewünschte Piktogramm erscheint. Auch mehrfarbige Piktogramme sind  allein durch Tippen möglich, ohne dass die Piktogramme in Pfade gewandelt und manuell Ebenen angelegt werden müssten.

Der Iconfont bietet sich natürlich vor allem als Ergänzung zur Wayfinding Sans Pro an, lässt sich aber auch mit jeder anderen Schrift verwenden. Ausführliche Informationen und eine Übersicht über die Zeichenbelegung bietet das Schriftmuster-PDF, das man auf Ralf Herrmanns Seite typografie.info downloaden kann. Wayfinding Sans Symbols ist über fonts.info zu kaufen und kostet momentan statt 99 nur 49,50 Euro.




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *