House Industries ganz real

Nach digital nun auch analog: House Industries eröffnet einen Foundry-eigenen Store.



 

Jetzt kann man auch mit der realen Einkaufstasche vorbeikommen und in dem tollen Sortiment von House Industries stöbern, der amerikanischen Ostküsten-Type-Foundry, deren riesiges Angebot stetig wächst.

Neben Kollaborationen mit Modemarken wie Uniqlo, Keramikbrands wie Hasami oder mit dem coolsten Fahrradbauer überhaupt, Richard Sachs, gestalten die Schriftenentwerfer Bücher, Spielwaren, Blöcke und alles andere auf dem sich ihre Retro-Lettern und Zahlen besonders gut machen.

Natürlich kommt man nicht allzu oft nach Yorklyn, Delaware, etwas Richtung Westen und zwischen New York City und Washington D.C. gelegen, wo die nächste Molkerei näher liegt als die nächste Galerie. Aber es ist schon ein besonderes Zeichen, wenn House Industries, die extrem erfolgreich und vielseitig sind, nach ihrer großen Netzpräsenz jetzt einen ganz realen Shop eröffnen. Und eine Galerie gleich dazu.

Und dabei pochen sie gleich in mehrfacher Weise auf das Reallife: statt des virtuellen Einkaufswagens gibt es die schicke House Industries Bag und, statt sich auf dumme Navigationsgeräte zu verlassen, wie sie sagen, prangt die Hausnummer 1151 riesengroß und quasi unübersehbar an der Yorklyn Road in Yorklyn, Delaware.

Also wenn man mal in der Nähe ist …

Mehr von House Industries: House Industries für UniqloWorthe NumeralsHouse, Hasami und das HApp zum Fotos beschriften,Buchstaben zum spielenHouse Industries für Chronicle Books ,Handgemachte Fahrradkultur




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *