Historischer Typo-Film wiederbelebt

Wer weiß heute schon noch wie Bleisatzschriften geschnitten wurden. Ein alter Film zeigt es.



Bleisatz

Ein alter Film über die Herstellung von Bleisatzschriften ist jetzt für Jederman zugänglich. Der 1957 von Carl Dair in der Joh. Enschedé en Zonen Type Foundry in Holland gedrehte Film verstaubte in alten Archiven. Rod McDonald vom Sheridan College in Kanada entdeckte ihn, beschloss ihn wieder zu beleben und konnte Typolegende Matthew Carter als filmbegleitenden Erzähler gewinnen.

Monotype sorgte für die Digitalisierung des knapp 37-minütigen Films und stellt ihn über Fonts.com zum kostenlosen Download bereit. Ein tolles Stück Typo-Geschichte!

 

 

 





Ein Kommentar


  1. Setzfehler

    Danke für den Verweis auf dieses kleine Meisterwerk, aber er enthält leider eine kleine Ungenauigkeit: Der Kurzfilm zeigt nicht, wie Bleisatzschriften hergestellt werden (im konkreten Fall eine Letter), wie oben geschrieben, sondern wie eine Punze (hier nicht zu verwechseln mit der Punze als nichtdruckendem Innenteil einer Bleiletter!), aus der die Matrize für den Schriftguss einer Bleisatzletter hergestellt wird, also die vorbereitende Arbeit, bevor eine Schrift überhaupt gegossen werden kann!

    Näheres in meinem Linktipp in http://ronaldfilkas.de/es-war-einmal-der-stempelschneider/


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren