Hermann Zapf wird 95

Hermann Zapf, hier im Garten seines Hauses mit der Schriftgestalterin Nadine Chahine, feiert heute seinen 95. Geburtstag.



Typomüde ist er noch immer nicht. Zapf war stets an der Entwicklung neuer Techniken interessiert. So setzte er sich als einer der ersten Typedesigner 1983 mit dem PostScript-Format des späteren Adobe-Gründers John Warnock auseinander. Immer wieder stellte er auch seine eigenen Schriften auf den Prüfstand, passte sie neuen Technologien an und erweiterte sie. In letzter Zeit arbeitete Hermann Zapf zusammen mit der Schriftgestalterin Nadine Chahine an der Zapfino Arabic oder mit Linotypes künstlerischem Leiter Akira Kobayashi an der Erweiterung der Palatino, Optima und Zapfino. Seit 1951 ist der in Nürnberg geborene Designer mit Gudrun Zapf von Hesse verheiratet, die ebenfalls Schriften entwarf, etwa Smaragd oder Diotima Antique, und bereits am 2. Januar ihren 95. Geburtstag feierte.

Anlässlich des nun auch schon 75. Jubiläums der Zusammenarbeit Hermann Zapfs mit Stempel / Linotype / Monotype, wurden einige unbekanntere Arbeiten des Designers kürzlich in einem längeren Projekt digitalisiert und so zugänglich gemacht. Anschauen kann man sie sich hier.

Seit 62 Jahren verheiratet: Hermann Zapf und Gudrun Zapf von Hesse.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren