Granshan Konferenz 2015 in Reading

Unter dem Motto »Global design in practice« findet vom 23. bis 26. Juli die Schriftkonferenz Granshan statt.



Granshan2015_banner_page_442x248px

Die GRANSHAN Konferenz zelebriert die Vielfalt von Schrift als Fundament globaler Kommunikation, Gesellschaften und Identitäten. Einmal im Jahr widmet man sich dort der Typografie bekannter und unbekannter Schriften, greifbarer und unfassbarer Schriftsprachen. Und gestalterischen Herausforderungen, gewachsene Tradition mit Neuland zu vereinen, in dem Innovation das einzige Fortbewegungsmittel sein kann.

Diesen Juli erweitern die Veranstalter das Format um die Möglichkeiten, die die University of Reading als Drehscheibe für Theorie und Praxis globaler Schriftgestaltung bietet: Das Motto der GRANSHAN 2015 ist »Global design in practice«. Damit wird die Veranstaltung Teil eines kleinen Festivals anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Masterkurses Type Design der University of Reading.

Zu den Sprechern gehören unter anderem Jo de Baerdemaeker, Piyaluk Benjadol, Edik Ghabuzyan, Frank Grieshammer, Jae-Joon Han, John Hudson, Chang Sik Kim, Bruno Maag, Thomas Milo, Toshi Omagari, Hrant Papazian, Fiona Ross, Victoria Sarapina, Sara Soskolne, Adi Stern, Gerard Unger, Onur Yazicigil und Susanne Zippel.

Außerdem gibt es eine Kalligraphie-Performance mit Timothy Donaldson und Kang Byung-in.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt rund 300 britische Pfund. Informationen und die Anmeldeunterlagen gibt es hier.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren