Freefonts am laufenden Meter

Großzügig war die bulgarische Foundry Fontfabric schon immer, jetzt verteilt sie freie Schnitte zu drei verschiedenen Schriften.



Fontfabric3

Fontfabric Gründer Svet Simov ist ein großzügiger Mensch, hat aber auch beobachtet, dass die Popularität der freien Fonts zu einem Anstieg der Verkäufe führt.

Jetzt gibt es gleich zu drei Schriften Freefonts:

Die serifenlose Muller Narrow besteht aus 20 Schnitten und gehört zum Muller Type System mit insgesamt 44 Fontstilen. Die Schnitte Light, Light Italic, ExtraBold und ExtraBold Italic gibt es kostenlos, allerdings nur für nicht-kommerziellen Gebrauch.

Der Scriptfont Resphekt von Fontfabric und Evgeny Tkhorzhevsky darf dagegen in kommerziellen und privaten Projekten eingesetzt werden.

Gleiches gilt für die sieben Freefonts der gerundeten Schrift Phenomena. Gestaltet haben die Schrift, die mehr als 500 Glyphen umfasst, Radomir Tinkov and Plamen Motev.

Fontfabric1
Fontfabric2

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren