Französische Moderne

Mit ihrem quadratischen Aussehen passt Univia besonders gut zu digitalen Anwendungen wie E-Books, Apps oder Webseiten.



Univia3

Modernität und Vielseitigkeit hatte der französische Typedesigner Olivier Gourvat beim Zeichnen seiner jüngsten Schrift im Sinn. Das Ergebnis heißt Univia Pro und ist eine zeitgemäße, serifenlose Schriftfamilie in neun Fetten von Thin bis Ultra plus die jeweiligen Italics. Charakteristische Merkmale sind die weichen Kurven und gerundeten Ecken, die für ihr quadratisches Aussehen und damit hohe Wiedererkennbarkeit sorgen. Olivier Gourvat sieht seine Schrift sowohl in Text als auch in Display – am liebsten in digitalen Anwendungen.

Univia Pro verfügt über eine breite Sprachunterstützung und jede Menge OpenType-Features. Kaufen kann man sie bei Myfonts, momentan zum Einführungspreis von 51 statt knapp 255 Euro.

Zum Artikel


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren