Frakturschriften fürs Webdesign

Es muss nicht immer Serifenlos sein. Laut Typecast können auch gebrochene Schriften im Web gut aussehen.



Frakturschriften eignen sich nicht fürs Webdesign? Die Macher des Monotype-Tools Typecast, mit dem sich mit Webfonts direkt im Browser gestalten lässt, sehen das anders. In ihrem Blog stellen sie fünf solcher Schriften vor, ausprobieren kann man sie auch gleich.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren