Exklusiv: Die Gewinner des TDC 2015 – Teil 5

Im fünften Teil unserer Serie, in der wir exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2015 vorstellen, sind Buchstaben in Eis gehauen, tanzen kunterbunt das Alphabet und zeigen Hamburg von seiner schönsten Seite – in einem Kalender, der sich in nützliche Bierdeckel verwandelt.



TY_150504_TDC_5_12Office_Evernote_Poster_6B

272 Gewinner hat der Type Directors Club New York in diesem Jahr prämiert, Apps, Microsites, Plakatserien, Papierkunst, Buchgestaltung, Corporate Designs, Buchstaben, die aus Sounds entstehen und ein besonders schönes Visual System.

Das entwickelte das Designstudio Office aus San Francisco für den Evernote Market, einem neuen Webshop, in dem Evernote seine Designprodukte anbietet.

Evernotes ikonischen Elefanten und die Brand-Farbe Grün im Zentrum, lässt Office ihn über die Website wandern und gestaltete dazu eine Reihe von Plakaten und T-Shirts, die den Elefanten als Motiv variieren – und kombinieren ihn mit einer Reihe Slogans.

Brand-Expanding auf andere Weise hinterließ Gemma O’Brien auf den Wänden der Ambush Gallery in Sidney. Um die Vorstellung eines Fashionfilms für das Skate-, Snowboard- und Surf-Label Volcom zu inszenieren, malte sie mit Pinsel und Stiften die Arbeit True To This in den White Cube und beschwor in ihrer detailreichen Zeichnung den Spirit der Marke.

Ebenso vergänglich, aber sicherlich das spektakulärste Projekt des TDC 2015, ist die Typoinstallation in einem nordschwedischen Eishotel. Dort schnitten John Bark und Charli Kasselbäck zwei Wochen lang Buchstaben aus Eisblöcken, stapelten und arrangierten sie in den Zimmern. 350 Kilo schwer war der größte von ihnen. Doch er wird dahinschmelzen wenn der Frühling kommt.

Dem Grafikdesign selbst hingegen widmete sich Volkan Olmez in seinem Glossary of Design Terms, das aus Postkarten und Notizbüchern besteht.

Immer wenn ich ein neues Thema recherchiere, denke ich darüber nach, wie ich das Wissen in etwas Visuelles übertragen kann,

sagt der Istanbuler Designer.

Begriffe wie Bold, Kerning, Pixel, Vector oder Kontur – einen für jeden Buchstaben des Alphabeths – übersetze er in eine preisgekrönte Gestaltung, die das jeweilige Thema visualisiert.

Buchkunst auf gleich zweifache Weise zeigt Yanrong Pan in seinen Arbeiten Emotions concerning the solar terms und Portfolio from Honwei, während Wendy Xu prägnant und sehr lustig in ihrer Zeichnung At the Zoo ein Zebra aus Schrift und ein paar Linien entstehen lässt.

Ein Highlight zum Schluss – und das im besten Handcrafted Design. So entstand der Kalender Prost Hamburg von Formatdesign, der anhand 12 fiktiver Hamburger Biermarken durch 2015 führt. Entstanden ist er für die Druckerei Reset und präsentiert in seiner Machart deren neues Letterpress-Label Gebrüder Virchov. Fischmarkr Bitter, Kiezbock, Elbphilharmonie Dunkel oder das St. Georg Pils sind da mit Claims der Texterin Regina Pichler versehen, die augenzwinkernde Geschichten rund um die einzelnem Marken anteasern.

Mehr Gewinnerarbeiten hier: Die Gewinner des TDC 2015 – Teil 1, Die Gewinner des TDC 2015 – Teil 2, Die Gewinner des TDC 2015 – Teil 3, Die Gewinner des TDC 2015 – Teil 4




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren