Echte Charaktere

Loraine hat eine schöne Handschrift. Dass ihr ausgerechnet das einmal helfen würde, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben, hätte sich die gebürtige Engländerin aber nie träumen lassen.



Loraine ist eine von 3000 Personen, die auf Barcelonas Straßen leben, und eine von fünf, die sich am Projekt »HomelessFonts« der Arrels Foundation und der Werbeagentur The Cyranos McCann beteiligten. Dieses macht sich die Einzigartigkeit jeder Handschrift zunutze und will Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Die Initiatoren fotografierten zunächst unzählige Pappschil­der obdachloser Menschen in Barcelona, wählten dann fünf aus und baten ihre Urheber zu einem Workshop ins Studio. Dort digitalisierten sie die Schriftzüge und wandelten sie in Vektoren um. Später stellten sie die Fonts auf der Website www.homelessfonts.org zum Download bereit. Designer und Agenturen sollen sie etwa für individuelles Packaging, Editorial– und Plakatdesign oder für Etiketten nutzen können – so hat Loraines Handschrift bereits ihren Weg auf die Flaschenlabel eines lokalen Weinherstellers gefunden.

Pro Schriftfamilie zahlen private Nutzer rund 20 Euro und Unternehmen knapp 300 Euro. Der Erlös geht an die Arrels Foundation.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren