Displayfont Brace

Brace ist die erste Serifenschrift der Foundry Letters From Sweden.



TY_150203_Brace1

Trim ist ein Displayfont in sieben Schnitten von Thin bis Extrabold, der seinen eckigen Charakter dem Beschneiden von Buchstaben verdankt. Der dänische Architekt und Designer Knud V. Engelhardt (1882-1931) beschnitt in seinen Entwürfen gerne die Diagonalen. Das inspirierte den schwedischen Typedsigner Göran Söderström, der aber noch einen Schritt weiterging und von allen möglichen Buchstaben etwas abtrennte.

Jetzt aber fügte er den Lettern wieder etwas hinzu, nämlich Slab Serifs. Eigentlich sollte die so entstandene Variante Trim Slab heißen, aber im Lauf des Gestaltungsprozesses bekamen die Buchstaben ein Eigenleben, das an Fachwerk erinnerte. Und so bekam die Schrift auch einen eigenen Namen: Brace, die erste Serifenschrift der Foundry Letters of Sweden.

Brace gibt es ebenfalls in sieben Fetten, ein Einzelschnitt kostet bei Letters From Sweden 39, die ganze Familie 159 Euro. Webfonts sollen in Kürze folgen.

TY_150203_Brace2



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren