»Die liest sich wie warme Butter«

Die Schriftfamilie Tuna von Felix Braden und Alex Rütten ist ein crossmedialer Allrounder.



01_title_b

Tuna ist eine lebhafte, zeitgenössische Fließtextschrift mit kräftigen Serifen, die die Typedesigner Felix Braden und Alex Rütten sowohl für die Verwendung am Bildschirm als auch für den klassischen Buchsatz optimierten.

Das Design der Tuna basiert auf Formen, die sich durch Konstanz, Stabilität und gute Lesbarkeit auszeichnen. Markante, charakteristische Details wie zum Beispiel die kalligrafischen Schwünge oder gekappten Spitzen bei einzelnen Zeichen zeigen sich erst bei der Verwendung in großen Schriftgraden. Tuna verfügt über 700 Glyphen, zehn sorgfältig aufeinander abgestimmte Schnitte inklusive Kapitälchen, fünf verschiedene Zahlensysteme und eine umfangreiche Sprachunterstützung.

Egal ob Editorialdesign oder Werbung – Felix Braden und Alex Rütten finden, die zeitgemäße Renaissance-Antiqua lese sich »wie warme Butter«. Sie erscheint bei Ligature Inc, dem neuen gemeinsamen Label von Alex Rütten und Felix Braden, kaufen kann man sie bei Myfonts, momentan noch zum halben Preis von etwa 100 Euro für die Desktopfonts, für Desktop und Web kostet sie knapp 160 Euro.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren