Best-of Grafikdesign und Typografie: Die Gewinner des TDC 2017 – Teil 6

Riesiges Lettering für ein Einkaufscenter, Twenties Glamour und ein Leitsystem, das leuchtend rotiert: Wir zeigen exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2017 aus New York.



In unserem sechsten und letzten Teil der Gewinner des TDC New York 2017 geht es noch einmal so abwechslungsreich zu wie man es von dem Wettbewerb mit seinen mehr als 300 Gewinnern gewohnt ist.

Darunter der Letteringkünstler Ben Johnston, der von der Immobilienfirma Lifetime Developments beauftragt wurde, zwei Wandmalereien für das Einkaufscenter Liberty Market Building in Toronto anzufertigen. Das Liberty Village und dessen lebendige Geschichte und Gegenwart, die eng mit der Industrie-Geschichte und der Arbeiterkultur verbunden ist, übersetzte er in die dynamischen Murals »Hustle« (Abb. oben) und »Love Liberty« mit kräftiger und Vintage-inspirierter Typografie. Begleitet wurde die Aktion von dem Hashtag #LoveLibertyTO, unter dem über Aktivitäten im Stadtteil informiert wird und man sich austauschen kann, was einem an dem Viertel besonders gut gefällt.

Auf eine große Tradition blickt auch die Tom’s Town Distilling Co. in Downtown Kansas City zurück, die erste legale Schnapsbrennerei nach der Prohibition. Der Grafikdesigner Kevin Cantrell, bekannt für seine kunstvollen Typoillustrationen, zeichnete ein umfassendes Corporate Design für Tom’s Town Distilling Co. inklusive einer speziell entworfenen Schrift.
Inspirieren ließ er sich dabei von der goldenen Zeit des Art Deco, der Ära des Great Gatsby und des korrupten Tom Pendergast, der seine Stadt während der Prohibition zum Blühen brachte.
Genauso malerisch sind seine Plakate für die Kampagne »The Golden Age Aged Well«, die BBDO New York für den Bacardi Rum Havana Club gestaltete. Glamouröse Schönheiten preisen darin einen gepflegt dekadenten Lifestyle, wie man ihn in den Roaring Twenties pflegte.

Während ihrer Ausstellung Mrs Eaves 101 im Laguna College of Art and Design (LCAD) machte Gemma O’Brian dem Publikum ein ganz besonderes Geschenk und gestaltete die Wände mit riesengroßer handgemalter Typografie. Jeder konnte vorbeikommen und zuschauen, die Begeisterung war so groß wie die Arbeiten es wurden.
So verwandelte die vielfach preisgekrönte Expertin für Handlettering, Illustration und Typografie, die sagenhafte 80.000 Follower auf Instagram hat, ihre Ausstellung in ein organisches Projekt, ein Work in Progress, in dem man gleichzeitig ihren Arbeitsprozess studieren konnte – und gab zusätzlich auch Workshops.

Selbst inspirieren wiederum ließ Gemma O’Brian auf dem Outside Lands Musikfestival in San Francisco’s Golden Gate Park und gestaltete – mit Adobe Photoshop Sketch und der Creative Cloud – ein illustriertes Alphabet-Plakat, auf dem sich die vom Wind verwehten Bäume des Parks ebenso wiederfinden wie die zerrupften Gänseblümchen und Karl the Frog.

Das Designstudio Firebelly stand vor der Aufgabe, dem nachhaltigen Teppichhersteller FLOR ein neues Erscheinungsbild zu geben – samt Packaging und eines ganz neuen Verkaufserlebnisses für die Kunden.

Als Lösung gestalteten sie einen kinetischen, sich bewegenden Font FLOR Mono, der von hinten beleuchtet die Vielseitigkeit der Produkte visualisiert. In seinem Eisengestell auch im Schaufenster angebracht, rotieren Leuchtröhren, aus denen der Schriftzug zusammengesetzt ist, und diese sind ein wirklicher Eyecatcher.

Und noch einmal Ben Johnston, der Typograf und Grafikdesigner aus Kapstadt, der in Toronto lebt. Dort versah er das Einkaufszentrum Liberty Market nicht nur mit riesigen Letterings, sondern war noch an einem anderen preisgekrönten Projekt in der Stadt beteiligt:

Für das Creator Studio, einem HUb von Fotografen, Filmemachern und anderen Kreativen, hat er für dessen Sponsoren Canon eine Typoinstallation angefertigt, die er aus rauem Holz ausfräste und zusammensetzte und so mit ganz reduzierten Mitteln das Wort LAB in Bewegung geraten ließ.

Hier alle TDC-Preisträger 2017: Die Gewinner des TDC 2017 – Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren