Bayern München in Buchstaben

Fußball zum Lesen! Mehr als 20 Typo-Plakate zur Bundesliga-Rückrunde.



Was verbindet man mit Borussia Dortmund? Die legendäre Fankurve »gelbe Wand«, den Börsengang 2002, das U der Dortmunder Union Brauerei … Doch was ist der »Zitronenkuchen von Bombers Frau« und warum gehört Chappi zu einem Höhepunkt in der Vereinsgeschichte der Ruhrpott-Kicker?

Mit den Postern von BK Marketing weiß man mehr. Sie funktionieren für Anfänger und Fortgeschrittene in Sachen Fußball und zwar mit großen Momenten des Vereins – und Insiderwissen.

Die Vereinsgeschichte von nahezu 20 Fußball-Klubs hat die Agentur bisher in den unterschiedlichen Fonts und als Poster festgehalten. Statt platter Bildchen für die Wand, setzen sie auf Begriffe, die Höhepunkte und Besonderheiten des jeweiligen Klubs evozieren.

So steht bei Bayern München natürlich Rekordmeister, »Ich habe fertig!« und Loddar, während bei Werder Bremen die Stadtmusikanten ihre Pyramide stehen, »Fischken« zitiert wird und »Das Wunder der Weser«

Aber auch ein klein wenig international geht es zu: Mit Fußball-Postern zu London und Glasgow, die streckenweise zu spannenden Worträtseln werden.

Schick in blau der HSV:




Das könnte Sie auch interessieren


2 Kommentare


  1. auweia

    Bei einem Typoplakat sollte man schon den richtigen Apostrophen verwenden.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *