Auf den Spuren von Max Bill

Bei ogj type design, dem Label des Berliner Designers Oliver Jeschke erschien jetzt Bill Display, erstes Revival der Max Bill Schriftbiliothek.



bill display1

 

Im März 2015 bekam der Kommunikations- und Typedesigner Oliver Jeschke, Gründer des Labels ogj type design, die Erlaubnis, zusammen mit dem Max Bill-Typografie-Spezialist Hans Rudolf Bosshard die Max Bill Font Library weiter zu entwickeln. Während die Max Bill Schriftbibliothek nie offiziell digitalisiert wurde, investierten Oliver Jeschke und Hans Rudolf Bosshard viel Arbeit in das anspruchsvolle Projekt, die Werke Max Bills mit neuem Ansatz zu unterstreichen.

Die erste jetzt erschienene Type ist die Bill Display, ein persönliches und respektvolles Revival. Drei bis fünf Schriftfamilien sollen insgesamt entstehen. Die 16 Fonts umfassende Bill Display gibt es bei Myfonts momentan noch für rund 85 statt knapp 300 Euro.

 

bill display2
bill display3
bill display4



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren