Artdirektor adieu, Typedesigner ahoi

Der ehemalige Artdirektor Jan Maack gründet jetzt einige der wenigen dänischen Typefoundries.



theivyfoundry1

 

In den letzten zehn Jahren hat der dänische Designer Jan Maack sowohl als Artdirektor als auch als Typedesigner gearbeitet. Seine Schriften FF Cube, FF Marselis und FF Speak erschienen alle in der FontFont-Bibliothek. Jetzt wagt er den Schritt, sich nur noch aufs Typedesign zu konzentrieren und gründet sein eigenes Unternehmen – The Ivy Foundry, in der es neben den FontFont-Schriften auch noch die IvyStyle als Sans Serif und Slab Serif gibt. Und auch Custom Fonts sollen in seinem Büro in Aarhus, Dänemarks zweitgrößter Stadt, künftig entstehen. Da es in dem kleinen Land kaum Foundries gibt, ist Jan Maacks Hoffnung, der Anbieter für hochwertige Fonts aus Dänemark zu werden nicht unbegründet. Zumal er durch seinen Background in der Design- und Werbebranche weiß, was Kreative wollen.
Und wenn schon Hans Christian Andersen, Dänemarks bekanntester Dichter und Schriftsteller, The Ivy Foundry empfiehlt (auf der Abbildung die Schrift IvyStyle), kann ja nichts mehr schiefgehen.

 

theivyfoundry2

 

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren