Wie Pixelpark mit Beacons den Flughafen Berlin Tegel aufmöbelt

Publicis Pixelpark will mit Beacon-Technologie die User Experience der Fluggäste verbessern.



Berlin Airport Beacon

Falscher Terminal, falsches Gate – auf großen Flughäfen wie dem »Berlin Airport« kann man schon mal vom rechten Weg abkommen. Publicis Pixelpark hat nun ein System aus Smartphone-App und Beacons entwickelt, dass die Flugäste am Berliner Flughafen Tegel immer in die richtige Richtung lotsen soll.

Die »Berlin Airport«-App verbindet sich mit den am Flughafen installierten Beacons. Mit Hilfe der kleinen Bluetooth-Sender werden App-Nutzer abhängig von ihrem Standort mit nützlichen Zusatzinformationen versorgt.

Die Kombination aus App und Beacons kann beispielsweise den schnellsten Weg zum Abfluggate weisen, die nächsten Verbindungen im Berliner Nahverkehr nennen oder über aktuelle Shop-Angebote am Flughafen informieren. Sofern der Nutzer es erlaubt, werden auch über Push-Nachrichten personalisierte Informationen an ihn gesendet.

So soll die digitale Technologie den Aufenthalt der Gäste am Flughafen reibungsloser und angenehmer gestalten. Zudem bietet sie dem Einzelhandel und der Gastronomie Möglichkeiten, ihre Kunden über aktuelle Angebote zu informieren. Wer diesen Services ausprobieren möchte, benötigt die »Berlin Airport»-App, die für iOS im AppStore  und im PlayStore für Android kostenlos zur Verfügung steht.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren