Volle Ladung mit Möbeln

Der schwedische Möbelkonzern Ikea hat ab heute Ablagetische, Leuchten und Tische mit drahtlosen Ladestationen für Smartphones und Tablets im Sortiment.



Ikea

Weder der obligatorische Kabelsalat noch ein falscher Adapter oder ähnliche Ärgernisse sabotieren bei Ikeas neuer Produktlinie das Aufladen von Smartphone und Tablet: Ein integriertes Qi-Pad lädt die mobilen Geräte kabellos auf, indem man sie einfach nur auflegt. Der Ladeprozess funktioniert über elektromagnetische Felder.

Entwickler dieser Technologie ist das Wireless Power Konsortium, dem über 200 Mitglieder angehören, darunter Samsung, Microsoft, Nokia. Rund 80 Smartphones unterstützen derzeit diese Technologie. Apple hat Qi bisher nicht integriert. Um die Geräte dennoch Qi-kompatibel zu machen, bieten Drittanbieter Hüllen an, mit denen man sein iPhone entsprechend pimpen kann.

ikea-qi



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren