Grabarz und Partner lässt Kreative die WM kommentieren

Die Hamburger Agentur Grabarz & Partner entert während der WM den Second Screen – im G&P-Überstunden-Liveticker kommentieren Kreative aus der Branche das Spielgeschehen.



Die Hamburger Agentur Grabarz & Partner entert während der WM den Second Screen – im G&P-Überstunden-Liveticker kommentieren Kreative das Spielgeschehen. 

Auch für den gewissenhaften WM-Gucker gehört der Second Screen zum Standard-Repertoire – die Frage ist nur: Was soll auf dem kleinen Display eigentlich passieren, während auf dem großen Schirm die Kicker gegen den Ball treten? Und wer hat überhaupt Zeit und Muße, während einer WM-Finalrunde woanders hinzuschauen, als auf das Spielgeschehen?

Für einen kurzen Blick auf  die unterhaltsamen Posts, die die Hamburger Agentur Grabarz & Partner auf ihrer Facebook-Seite loslässt, lohnt es allerdings, den Blick ab und an auf Smartphone oder Tablet zu richten. Im G&P-Überstunden-Liveticker kommentieren neben umtriebigen Kreativen aus dem eigenen Team auch prominente Agenturvertreter aus anderen Häusern  das Spielgeschehen in Brasilien.

Um dem üblichen Reportersprech Kontra zu bieten, dürfen die Facebook-Fans sogar ein Motto auswählen, an dem der Reporter seine Tonalität ausrichtet. So konnte der geneigte Follower in der Vergangenheit Mottos liken wie „Beratersprech“ („Repeat Visits im Strafraum sind in Sachen Sieg einfach die Hard Currency.“)  oder „BILD-Reporter“. („MUSKELRISS! Müller läuft trotzdem weiter. Ist er ein ZOMBIE?“).

Aber auch ein WM-Turnier kann leider nicht alle Deadlines aushebeln: Während der hauseigene CD Text Jan Florian Ege trotz der Begegnung Niederlande – Argentinien versuchte nicht einzuschlafen und munter postete, meldete sich um 00:40 Uhr Kollegin Diana Sukopp: „Hör mal auf da live zu tickern jetzt. Ich muss noch Headlines mit Dir abstimmen. Irgendwas mit „Auto“ und „Jetzt neu!“

Als nächstes kommentiert  am 12.7. Moritz Raulfs, Creative Director bei Philip und Keuntje das kleine Finale Brasilien gegen Niederlande.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren