Tschüss, WordPress! Hallo, Craft!

Mittlerweile gibt es viele Content-Management-Systeme, die ungleich schlanker und flexibler sind als WordPress, TYPO3 und Co.



wordpress-alternative-craft-2-vorschau
In Craft erstellt der Redakteur aus einzelnen Elementen die Seiten, die er im Formular mit Inhalt befüllt. Vis-à-vis präsentiert sich die Seitenvorschau.

 

»Craft CMS eignet sich gut für Installationen sowie für Retail- und VR-Anwendungen«, so Florian Wögerer, Partner und Creative Technologist bei Demodern in Köln. Er berichtete PAGE von seinen Erfahrungen:

Craft ist bei Demodern meist erste Wahl, egal wie klein oder groß das Projekt ist. Selbst für Installationen sowie für Retail- und Virtual-Reality-Anwendungen haben wir es bereits genutzt. Craft lässt sich schnell aufsetzen und leicht bedienen. Es basiert auf bekannten Technologien wie der Programmiersprache PHP und der Open-Source-Datenbank MySQL und glänzt mit ei­nem hübschen, minimalistischen, responsiven Interface. Auch den Support mehrerer Sprachen bringt Craft bereits mit.

Während man in vielen anderen Content-Management-Systemen Elemente wie Text, Video oder Bild in einem Rich-Text-Editor anordnen muss, wo sich Layouts oft nur ungenau definieren las­sen, verwendet Craft sogenannte Matrix Fields, spezielle Container für diver­se Formate. Das erleichtert das Webdesign mittels Mo­dulen. Der Redakteur kann sie für jede Seite neu zusam­menstellen und anordnen oder auch als Template definieren. Vorgefertigte Themes, wie man sie von WordPress kennt, sucht man für Craft vergebens. Das bedeutet gestalterische Frei­heit im Frontend, die wiederum Know-how in HTML und CSS erfordert. Craft integriert die Template-Engine Twig, die Layout und Programmierung sauber trennt.

Daneben punktet das CMS mit einer Echtzeit-Preview und verspricht verbesserte Performance sowie Multi-Site-Sup­port für die kommende Version 3.0. Schon Ende 2015 veröffentlichte das Entwicklerteam Craft Com­merce ein Plug-in, das das CMS um einen vollwertigen Onlineshop ergänzt. Übrigens funktioniert auch der Support einwandfrei, auf E-Mails erhalten wir in der Regel am gleichen Arbeitstag Antwort, über den Twitter-Kanal geht’s meist noch schneller.

Hersteller Pixel & Tonic, Inc
Website https://craftcms.com
Preis (circa) Private Use: gratis; Redakteurs­lizenz: 200 Dollar; unbeschränkte, projektweise Nutzung: 300 Dollar

 

Mehr WordPress-Alternativen stellen wir in der PAGE-Ausgabe 01.2017 vor, und sagen, was sich für welchen Zweck eignet und wie Agenturen schon heute damit arbeiten.

 

Button, call to action, onlineshop, PAGE

 


florian-woegerer-portraetbild-demodern

Florian Wögerer ist Partner und Creative Technologist bei Demodern in Köln.

 

 

 

 

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren