Stop-Motion-Animation mit 1296 Zauberwürfeln

Vier Wochen lang drehte der Künstler Joe Penna an einem Film über einen Roboter auf der Suche nach der Liebe.



Robot

Manch einer hat schon mit einem einzigen Zauberwürfel genug zu tun. Ganz anders der brasilianische Gitarrist, Animationskünstler und Filmemacher Joe Penna: Dieser hat das 80er-Jahre-Spielgerät nun für eine Stop-Motion-Animation eingesetzt, die beim ersten Hinschauen nach klassischem Pixeldesign aussieht.

Tatsächlich aber hat Penna für seinen Clip sage und schreibe 1296 Mini-Zauberwürfel eingesetzt. 960 Mal hat er diese verdreht, um die Geschichte eines Roboters zu erzählen, der auf der Suche nach der Liebe mit einer Rakete zu einem fernen Planeten reist.

Penna, als Mystery Guitar Man bereits eine YouTube-Celebrity, deren Kanal 2,8 Millionen Menschen abonniert haben, hat jeden einzelnen der Würfel signiert, um sie allesamt auf eBay zu versteigern, und zwar für einen guten Zweck: Der Erlös geht an die Organisation Ärzte ohne Grenzen




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren