Services für vernetzte Teams: Designentwicklung in der Community

Froont ist eine interessante Design­entwicklungsplattform, bei der das ge­meinschaftliche Prototyping und Ge­stalten responsiver Websites im Vor­der­grund steht.



Remote-Work-Froont-EditorScreenshot
© Froont.com

 

 Für Google Chrome (Safari und Firefox sind geplant) bietet Froont eine Twin­ning-Option: Wie beim Forking auf Git­Hub kann man ein Webdesign als Open-Sour­ce-Projekt freigeben, um es durch die Mit­arbeit der Community zu opti­mie­ren.

Bei der Nutzung im Team kann ein Mit­glied mehrere personalisierte Ver­sio­nen einer Seite zur Weiterentwicklung oder zur Ansicht etwa für den Kun­den erstellen. Dabei lässt sich auch auf bestehende, von der Froont-Community kreierte responsive Designs zu­rückgreifen. Die Entwürfe las­sen sich auch auf mobilen Endgeräten betrachten, und die Pro­jekt­da­tei­en wer­den in HTML und CSS3 ausgegeben.

Preise: Die Entwickler haben passend zur Froont-Philosophie ein Free­mium-Modell gewählt: Bei der kos­ten­lo­sen Ver­sion sind alle Entwürfe für die Community einsehbar und zur Weiter­ver­ar­beitung kopierbar. Das Scout-Abo mit bis zu 100 öffentlichen und 50 priva­ten Projekten gibt es ab 9 Dollar im Monat.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren