Samsung stößt Apple vom Thron

Das erste Quartal 2015 lief für den südkoreanischen Konzern zumindest in Teilen erfolgreich.



Samsung S6

 

 

Der Elektronikkonzern Samsung hat nach Berechnungen von Analysten im ersten Quartal den Smartphone-Thron von seinem US-Konkurrenten Apple zurückerobert. Die Amerikaner hatten Samsung zum Jahresende den Titel des weltgrößten Smartphone-Herstellers abgejagt.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres haben die Koreaner weltweit nun wieder mehr Smartphones als die Amerikaner verkauft, das ermittelte das Marktforschunsinstitut Strategy Analytics in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Samsung verkaufte 83,2 Millionen Mobiltelefone, das entspricht einem Marktanteil von 24 Prozent. Apple kommt hingegen nur auf 18 Prozent. Ein Jahr zuvor hielt Samsung allerdings noch einen Marktanteil von 31 Prozent, musste zwischenzeitlich aber Marktanteile an chinesische Billighersteller wie abgeben.

Aufgrund des stärkeren Wettbewerbs musste der langjährige Marktführer Samsung im ersten Quartal 2015 gleichzeitig einen Gewinnrückgang hinnehmen. Die Koreaner teilten mit, dass im ersten Quartal  das Betriebsergebnis um 29,6 Prozent auf umgerechnet 5,1 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr gesunken sei.





Ein Kommentar


  1. mercalli12

    Naja. Diese Zahlen sagen überhaupt nichts aus. Samsung hat ja nicht nur die Galaxy S5/6 Reihe im Angebot. Aber den soll es mit ihrer Copycat-Handysparte ruhig schlecht gehen. Wobei Xiaomi auch nicht besser ist. Im Büro haben einige HTC-Geräte und sind zufriedener als mit ihren Samsung-Vorgängern. Was man hier und da über Samsungs Langzeitqualität liest ist ernüchternd. Dafür haben die Mobilfunker wohl auch die Option für einen 12-Monats-Handy-Wechsel-Rhythmus erfunden.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren