Prezi Retro integriert Fax, Minidisc und 56k-Modem

Retro ist hip: Der Anbieter des beliebten Präsentationstools integriert jetzt das goldene Zeitalter der Datenverarbeitung.



prezi-banner

Prezi, Anbieter des gleichnamigen dynamischen Präsentationstools, hat heute das neue Feature »Retro» vorgestellt. Damit können Prezi-Nutzer ihre Präsentationen über Fax und Modem an Freunde und Familie schicken und auch auf MiniDisk oder Daten-CDs speichern. Das neue Feature ist kostenlos und ab sofort verfügbar.

Alle Informationen über »Retro» hat der Anbieter in einem anschaulichen Video zusammengefasst: Der Faxversand erfolgt direkt aus dem Prezi-Menü über die Eingabe der gewünschten Telefonnummer. Auch auf CD oder MiniDisk lassen sich die Dateien direkt aus dem Programm heraus brennen und speichern

Aber spätestens wenn der Clip erklärt, wie man seine Präsentation per Modem verschickt, während die markanten Fiep-Geräusche eines 56k-Gerätes ertönen und der Kommentator aus dem Off erklärt, der Versand dauere gerade mal so lang, wie man bräuchte, um sich aus der Büroküche einen Becher Kaffee aufzubrühen,  spätestens da schaut man vielleicht mal aufs Datum.

 

Und dann machen plötzlich auch die ganzen anderen Features des Erklärvideos Sinn: Das Icon in der Menüleiste in Form eines Zauberwürfels, die Ruffunktionenn für Pager und Netscape Navigator als Vorraussetzung für Prezi Retro. Oder?




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren