Tools & Technik

Technik beflügelt Kreation! Gemäß unserem PAGE-Motto »Design. Code. Business.« stellen wir nicht nur die Arbeiten, sondern auch die Werkzeuge der Kreativbranche vor: Tools, Apps, Programme und Methoden für die Gestaltung und Realisierung zeitgemäßer Kommunikations- und Designprojekte.

Egal ob 2D oder 3D, Photoshop oder InDesign, Processing oder Prozessfarben, CMYK oder HTML5, analog oder digital – wir spüren aktuellen Trends nach, werfen den Blick hinter die Kulissen internationaler Kreativteams und vermitteln Schritt für Schritt handwerkliches Know-how.

Wir berücksichtigen dabei Layout- und Bildbearbeitungssoftware genauso wie Frameworks und Prototyping-Tools oder Agentur- und Workflow-Management-Lösungen. Kurzum alles, was nicht nur den Kreationsprozess – vom Entwurf bis zum Launch – effektiver und produktiver macht, sondern in unseren Köpfen auch erst neue Design- und Kommunikationskonzepte zulässt. Auch wenn manch eine Technik sehr komplex sein mag, sollten wir uns mit ihr befassen und von vornherein in unsere konzeptionellen Überlegungen miteinbeziehen. Wettbewerbsfähigkeit wird zusehends eine Frage der Technik, Ideen sind nur so gut wie ihre Umsetzung.

Darum behalten wir für Sie den Markt innovativer, spannender Technologien im Blick und stellen die Updates vor, die Sie nicht verpassen sollten. Wir zeigen Tools und Techniktrends für Ihr tägliches Geschäft, aber auch Visionäres, das Ihnen zukunftsweisende und originelle Konzeption ermöglicht und Ihnen erlaubt, sich frühzeitig auf Wandel einzustellen. Und Praxis und Vision müssen hierbei keine Gegensätze sein. Wie praktisch oder visionär etwas tatsächlich ist, hängt ganz davon ab, in welcher Disziplin Sie arbeiten.

Unsere Autoren sind denn auch allesamt Spezialisten in ihren jeweiligen Teilbereichen. Sie zeigen, wie und wofür man die unterschiedlichen Tools, Techniken und Methoden im Kreationsprozess einsetzt und wie man mit ihnen knifflige Herausforderungen löst. Sie gewähren bereitwillig Einblick in ihre Arbeit, teilen ihr Wissen und profitieren wiederum selbst vom Blick in andere Gestaltungsdisziplinen. Die Technik schreitet in einem rasanten Tempo voran, die Medienvielfalt wird größer und der Kreativprozess damit immer komplexer. Kanalübergreifendes, interdisziplinäres, ganzheitliches Know-how ist gefragt.

PAGE – Design. Code. Business. Auf dass auch Sie Ihre Auftraggeber weiterhin mit hervorragenden Ideen und konsequenter Umsetzung überzeugen können!

mehr

Ceci n’est pas une pipe: Microsofts Metro-Design heißt nicht mehr Metro

Microsofts neues Design-Schema für Desktop und Mobile hat seinen Namen verloren. Vermutlich der deutsche Metro-Konzern hat dem Unternehmen die Benutzung seines Names untersagt.

mehr

Living Sculpture: Lichtspiele mit System

 
Aus ultraflachen OLED-Komponenten von Philips hat der Lichtkünstler Christopher M. Bauder ein modulares System für komplexe Lichtinstallationen entwickelt.

mehr

Formschön die Meere retten

Mit einem unkonventionellen Ansatz wollen sechs französische Designstudenten die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll bekämpfen.

mehr

Olympia in Gigapixel-Bildern

Wer Olympia ganz besonders nah erleben will, kann dies auf den gigantischen – und gigantisch detaillierten – Gigapixel-Bildern von Getty tun. 

mehr

Anzeige

3D-Kubus auf dem Mobiltelefon

Ein dreidimensionaler rotierender Würfel, den der Benutzer mit den Bewegungssensoren steuert, ist die neuste Werbeform für das iPhone. 3D Cube tauften ihn seine Entwickler.

mehr

Digital Utopia

Der Sammelband »Digital Utopia« beschäftigt sich mit Kommunikationstechnologien in der Architektur – von responsiven Oberflächen und adaptiven Gebäuden.

mehr

Der Puma kommt. Mac OS X 10.8 ist heute erschienen

 
Die jüngste Version von Apples Desktop-Betriebssystem ist da. Über den Apple Appstore kann Mac OS X 10.8 Mountain Lion ab sofort bezogen werden.

mehr

Canon EOS M: Es muss nicht immer ein Spiegel sein

 
Nun ist auch Canon in das Segment der spiegellosen Systemkameras eingestiegen. Das Canon EOS M-System verspricht hohe Bildqualität bei hohen Preisen.

mehr

Anzeige

Pond5-Plugin für Premiere

 
Ein neues Plugin des Stockmedia-Marktplatzes Pond5 bringt die Assets direkt in Premiere Pro CS6.

mehr

Per Baustein zur Maschine

Wie Legosteine lassen sich mit den Opensource-Bausteinen von Littlebits Schaltkreise und Maschinen zusammenklicken.

mehr

Razorfish baut an Audi City mit

Audi hat in London den ersten digitalen Showroom eröffnet.

mehr

Markzware wandelt PDFs in DTP-Dateien

Ein neues Plug-in von Markzware verspricht, PDF ohne großen Aufwand automatisch in Quark-Dateien umzuwandeln. Auch Indesign-Anwender sollen bald in den Genuss kommen.

mehr

Anzeige

Neue Grafiktabletts im Großformat

Wacom hat seiner Grafiktablett-Palette ein neues Flaggschiff hinzugefügt. Das Cintiq 24 HD touch unterstützt sowohl die Stift als auch die Fingereingabe.

mehr

E-Seminare: Adobe Creative Summer

Wenige Wochen nach dem Release startet Adobe für seine neue Creative Suite 6 eine Serie von Online-Seminaren, die Grundlagen für die Arbeit mit den neuen Tools vermitteln.

mehr

Schallplatten zum Hinschauen

 
Ein Künstlerstipendium gab dem Antwerpener Kreativ-Studio Indianen die Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren. Eine optische Schallplatte.

mehr

Google: multilingual typografisch

Mit den neuen »Google Input Tools« lassen sich Wörter einer beliebigen Sprache eintippen – Google wandelt sie dann automatisch in die jeweiligen Original-Schriftzeichen um.

mehr

Anzeige

Schöneres Wetter mit der WTHR-App

Alle Wetter-Apps sehen irgendwie gleich aus. Alle bis auf die WTHR-App von David Elgena. Hinter deren schlichtem Design steckt einiges an Theorie. 

mehr

Das iPad als Performance Space

Pentagram entwickelte die interaktive iPad App »Fifth Wall«, in der der Nutzer den Choreographen Jonah Bokaer tanzen lässt.

mehr