Monitore kalibrieren – ganz einfach

Spyder5, die neueste Generation des Kolorimeters von Datacolor, hilft dabei, die Farbwerte am Monitor richtig einzustellen.



spider5

Spyder5  gibt es auch in der neueseten Version in drei Varianten: Express, Pro und Elite. Aber nur die beiden Letztgenannten besitzen einen Umgebungslichtsensor, der die Anpassung des Bildschirms an das aktuelle Raumlicht erlaubt. Und auch nur sie können Multimonitorsysteme kalibrieren. Die Elite-Version hat zudem ein Stativgewinde für eine einfachere Beamerkalibrierung und bietet softwareseitig eine Expertenkonsole und die Kalibrierung auf Videostandards.

Laut Hersteller verfügt Spyder5 über einen optischen Sensor mit sieben Detektoren sowie eine verbesserte Tonwertwiedergabe. Im Test ließ sich das allerdings nicht überprüfen, der Unterschied zur Vorgängerversion erschien marginal. Auch die Software wurde nur leicht überarbeitet und erlaubt weiterhin eine einfache und rasche Kalibrierung.

Fazit: Spyder5 ist ein gutes Tool zum Monitoreinstellen, aber bis auf das Design und eine vom Hersteller versprochene bessere Tonwertabstimmung hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts geändert. Das Gerät ist ab sofort erhältlich und kostet je nach Variante circa 120, 180 und 260 Euro.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren