Mehr Sicherheit für Android-Apps

Android-Apps haben einen schlechten Ruf, wenn es um Datensicherheit geht. Nun verspricht Google neue Sicherheitsmaßnahmen.



Android-Apps schneiden in Sicherheitsbelangen im Vergleich zu den Programmen aus Apples App Store schlechter ab, da sie keiner zentralen Freigabestelle unterliegen. So überprüfte lange Zeit niemand, ob die Anwendungen beispielsweise im Hintergrund unautorisiert Daten auslesen.

Um Abhilfe zu schaffen, führte Google bereits vor einiger Zeit die Funktion  „Verify Apps“ ein, die Anwendungen vor der Installation auf Schadsoftware prüft. In Zukunft wird die Prüfung nun nicht nur einmalig sondern regelmäßig durchgeführt, wie Google mitteilte, um die Sicherheit dauerhaft zu garantieren.

Der erweiterte Dienst nutzt das App-Scanning-System von Google, mit dem auch die neu in den Play Store aufgenommenen Anwendungen vor der Freigabe auf Schadsoftware und andere Probleme untersucht werden. Die Prüffunktion wird auf allen Geräten mit Android 2.3 und höher installiert.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren