Keine Angst vor CSS! Tipps & Tricks für Designer

In diesem PAGE eDossier können Sie aktiv nachvollziehen, was Web- und Mobile-Developer in ihrem Arbeitsalltag umtreibt. Hier geht’s lang in die wunderbare Welt der Cascading Style Sheets.



Cascading Stylesheets, Cascading Style Sheets, Screendesign, Grafikdesigner, Kommunikationsdesign, Website erstellen, Grafikdesign, Soft Skills

Auch Editorial- und Grafikdesigner sollten wissen, was ihre Kollegen aus den Web- und Mobile-Sparten beschäftigt. Oder zumindest ein Gefühl dafür entwickeln, was es heißt, ein Grafikdesign für digitale Medien technisch umzusetzen.

Cascading Style Sheets bieten eine hervorragende thematische Schnittmenge für klassische Designer sowie Mobile und Web Developer – denn spätestens, wenn Akteure aus Digital-Design-fernen Sparten ihre eigene Website erstellen wollen, müssen auch sie sich im CSS-Code zurechtfinden.

Zudem läuft Kundenakquise in Zeiten des vollzogenen Digital Turn auch für Offliner im Netz ab. Auch Vertreter des analogen Grafikdesign müssen sich früher oder später mit Screendesign beschäftigen, um mit einem eigenen digitalen Portfolio für sich zu werben.

Gewöhnen Sie sich daran: Developer üben kreative Berufe aus! In fast jeder Werbe- und Designagentur gehört es auch für analoge Designer heute zum guten Ton, sich zumindest ansatzweise auf die Denke der Entwickler und Digital Designer einzulassen. Die »Cascading Style Storys« im PAGE eDossier »CSS – Tipps & Tricks für Designer« vermitteln also im Grunde so etwas wie Soft Skills, denn für die erfolgreiche Kollaboration mit Kollegen aus der digitalen Sparte sind zumindest passive, besser aktive Kenntnisse aus dem Bereich Cascading Stylesheets hilfreich.

Button, call to action, onlineshop, PAGE

Im PAGE eDossier »CSS – Tipps & Tricks für Designer« erläutern Ihnen vier CSS-Experten aus verschiedenen Designsparten ihren persönlichen mehr oder minder steinigen Weg in die Welt der Cascading Stylesheets:

Philipp York Martin, freiberuflicher Artdirektor in Hamburg und Berlin sowie Mitgründer des Onlineshops für nachhaltige Produkte »Heute ist Morgen«, berichtet, wie er sich in einer persönlichen CSS-Abenteuerreise über seinen eigenen Onlineshop der Materie näherte.

Sven Wolfermann ist freier Web Developer in Berlin mit Schwerpunkt auf moderner Frontend-Entwicklung. Er führte uns ein in die geheime Ordnung der »CSS Spezifities« und nimmt auch Sie mit auf eine Reise in den vermeintlichen Dschungel aus CSS-Anweisungen und -Deklarationen und deren Vererbungsregeln.

Annika Brinkmann, Mobile Screen Designer und Trainerin in Berlin, zeigt uns, wie sie mithilfe des JavaScript-Toolkits Modernizr alle Browser – auch die älteren – fit macht für korrekte CSS-Interpretationen.

Und Friedhelm Senck, Webdesigner aus Ludwigshafen, nennt die typischen CSS-Fehler, die garantiert schon jedem Webdesigner unterlaufen sind.

Button, call to action, onlineshop, PAGE

Na also, freunden Sie sich an mit Cascading Stylesheets und schauen Sie doch mal, womit sich Ihre Kollegen rumschlagen! Hier geht’s zum PAGE eDossier »CSS – Tipps & Tricks für Designer«.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren