Gift im iPhone

Greenpeace findet giftige Stoffe im iPhone. Die Organisation kaufte ein iPhone und ließ es in eigenen Labors in England untersuchen. Laut Greenpeace fand man bromierte Flammhemmer und PVC. Bedenkliche Stoffe, auf die andere Hersteller wie Nokia und



Greenpeace findet giftige Stoffe im iPhone. Die Organisation kaufte ein iPhone und ließ es in eigenen Labors in England untersuchen. Laut Greenpeace fand man bromierte Flammhemmer und PVC. Bedenkliche Stoffe, auf die andere Hersteller wie Nokia und Sony Ericsson bereits verzichten.
Bemängelt wird auch der fest verklebte Akku, der ein Recycling erschwere. Im Fazit sollte Apple das iPhone neu erfinden, und zwar in ‚grün‘. Zumal Apple im Mai ‚grünere‘ Produkte versprochen hatte.
Im Nachgang will das Umweltinstitut Center for Environmental Health den Hersteller Apple nach einer Frist verklagen. So müssten die Chemikalien gekennzeichnet sein.
Gegenüber MacWorld stellt Apple klar, dass die Produkte und damit auch das iPhone den RoHS (Restriction of Hazardous Substances) entsprächen. Bis Ende 2008 sollen Polyvinyl Chloride (PVC) und die sogenannten BFRs, bei denen Brom als Flammschutz eingesetzt wird, nicht mehr verwendet werden.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren