Generative Gestaltung per Print on Demand über Kickstarter

 

Beim Buchprojekt »Written Images« werden mit Processing und anderen Software-Tools individuelle Exemplare generiert und dann per Print on Demand vertrieben.



 

Beim Buchprojekt »Written Images« werden mit Processing und anderen Software-Tools individuelle Exemplare generiert und dann per Print on Demand vertrieben.

 

Letztes Jahr schrieben die Schweizer Designer Martin Fuchs und Peter Bichsel einen Wettbewerb mit generativen Projekten aus, um damit ein Buch zusammen zu stellen. Aus 180 Einsendungen wurden 70 Processing- und andere Software-Projekte unterschiedlichster Art ausgewählt, von denen 42 nun in dem Buch »Written Images« vertreten sein werden. Dabei werden pro Projekt mit der jeweiligen Software mehrere Visuals generiert und auf jedes Buchexemplar verteilt, um so Unikate zu erstellen. Um das Projekt zu finanzieren, setzten die Designer einen Vorschlag in das crowd financing-Portal Kickstarter. Bis Ende März können Interessierte für das Projekt dort spenden. Von den erhofften 10,000 Dollar für die Kosten sind inzwischen bereits 28,609 Dollar zusammen gekommen, verteilt auf 158 willige Spender. Spendet jemand mindestens 200 Dollar, erhält er hinterher ein Exemplar des Buches.

 

Von »Written Images« werden per Print on Demand ganze 230 Exemplare gedruckt, jedes ist mit einem Vorwort von Science Fiction-Autor Bruce Sterling versehen.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren