Die angesagtesten Social Networks für Developer

Sein Wissen unter die Leute bringen: Um sich selbst zu empfehlen, streuen Entwickler oder Designer ihr Know-how am besten in Social Networks.



Community-Gedanke und Open Source-Spirit sind unter Entwicklern ebenso verbreitet wie Social Networks, in denen man sein Wissen meist kostenlos teilt. Hier ist Ihr spezifisches Wissen bestens aufgehoben. Daneben eigen sie sich allerdings auch, um sich eine Reputation aufzubauen, als Tool um Self-Marketng zu betreiben. Diese Netzwerke sind bei Developern besonders beliebt.

 

 

 

1. Mit pixelapse können Designer ihre Projekte in der Cloud sichern und teilen. Die Software gibt es für Mac OS X und Windows.
https://pixelapse.com

 

2. bettercodes ist eine Open-Source-Community für Entwickler, um Ideen zu teilen und sie gemeinsam in funktionierenden Code umzuwandeln.
http://bettercodes.org

 

 

3. GitHub ist ein webbasierter Hosting-Dienst für Software-Entwicklungsprojekte. Developer präsentieren hier ihre Arbeit. Ursprünglich eingerichtet, um das Teilen von Code zu vereinfachen, ist GitHub der größte Code-Host der Welt geworden.
https://github.com

 

 

4. Geekli.st ist eines der ersten Social Networks für Developer, die das Angebot auch als Kollaborationsplattform nutzen.
https://geekli.st/home

 

 

5. Snipplr ist in erster Linie ein Ort, um Codeschnipsel besser zu organisieren und zu speichern. Da man auf die Codebibliotheken jedes anderen Nutzers zugrei­fen kann, hat sich ein reger Austausch entwickelt.
http://snipplr.com

 

 

6. Masterbranch erlaubt es Entwicklern, ihr Können und ihre Arbeiten, kategorisiert nach Programmiersprachen, potenziellen Arbeitgebern zu präsentieren. Die Projekte lassen sich liken und mit anderen Developern teilen.
https://masterbranch.com

 

 

Mehr Tipps zum Thema »Selfmarketing« gibt es in PAGE 12.2014 zu lesen.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren