CLOUDS: Kickstarter Kampagne erfolgreich

 



CLOUDS, der erste nur mit der Kinect gedrehte, interaktive Film, wurde mit Hilfe von Fans per Corwdfunding finanziert und kann jetzt realisiert werden.

Auch wenn morgen erst die Frist beim Crowdfunding-Portal Kickstarter abläuft, die Kampagne für CLOUDS war erfolgreich und die erforderlichen 25,000 Dollar kamen breeits Anfang Januar zusammen. Wie in bereits berichtet (PAGE, Ausgabe 9/2012, Rubrik: Technik), ist CLOUDS ein Projekt von James George und Jonathan Minard vom STUDIO for Creative Inquiry der Carnegie Mellon University in Pittsburgh. Ihre geplante Dokumentation über kreative Programmierer, kunstvollen Code und die Größen aus dem Bereich Interaction soll komplett mit Microsofts Game­Controller Kinect und einem selbst­entwickelten openFrameworks Toolkit verwirklicht warden. Portraitiert wurden dafür bereits Code­Designer­Karsten Schmidt, Medientheoretikerin Régine Debatty, Software Artist Joshua Nimoy (»Tron«) oder Marcus Wendt von Field.io. Das Besondere: Die Dokumentation wird als interaktiver Film angelegt, um das Material für den User/Zuschauer besser zu veranschaulichen. Wir sind gespannt auf das Ergebnis!




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *