Blender: Unterstützer für Filmprojekt mit 3D-Animationssoftware gesucht

Per Crowdfunding finanziert entsteht mit dem  Projekt »Gooseberry» ein animierter Langfilm, der komplett auf Open-Soure-Software setzt.



Der Endspurt läuft: Noch bis zum Donnerstag (19:00 Uhr MESZ) sucht die Blender Foundation, Entwickler der populären 3D-Animationssoftware, Spender für das Millionenbudget ihres fünften Open-Source-Animationsfilms. Wie jedes Mal geht des nicht nur darum, mit dem Film zu unterhalten, sondern auch die Weiterentwicklung der verwendeten Open-Source-Werkzeuge Blender, Gimp, Krita, Inkscape und Libreoffice, zu unterstützen.

Nachdem bisher stets Kurzfilme entstanden sind, soll dieses Mal unter dem Projektnamen Gooseberry auf Spielfilmlänge animiert werden. Die Produktion des Films soll noch im Mai beginnen, ein Pilotfilm ist für Ende 2014, die Premiere für November 2015 geplant. Insgesamt wird der Film mindestens 3,5 Millionen Euro kosten, die Blender Foundation taxiert das optimale Budget auf rund 6 Millionen. Etwa 1,6 Millionen Euro kann sie bereits selbst aufbringen. Das Geld stammt von Sponsoren und aus Fördermitteln.

Einen Teil der Finanzierung will die Blender Foundation über eine eigene Crowdfunding-Kampagne zusammentragen. Mit der Hilfe der Anhänger sollen 500.000 Euro zusammenkommen. Mit ihrer Spende erhalten Interessierte Zugang zu den Materialien des Filmprojekts, etwa Konzepte oder Blender-Dateien der beteiligten Künstler.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren