Adobe Update: Animationsvorlagen für Premiere und After Effects

Das Softwareunternehmen optimiert Bewegtbild- und Grafiktools. 



Premiere CC und After Effects CC arbeiten jetzt über sogenannte Motion Graphics Templates besser zusammen. Das bedeutet, dass sich in der neuen Graphics-Tool-Palette in Premiere Graphic Templates aus After Effects editieren lassen.

Da die Palette in der CC-Bibliothek verankert ist, können Teams unabhängig voneinander am selben Projekt arbeiten.

Darüber hinaus gab es ein Update bei InDesign und Illustrator: Ersteres erhält eine leichter individua­lisierbare Oberfläche und neue Startoptionen, Letz­te­res (endlich) ein Werkzeug zum Zuschneiden der Arbeits­fläche.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren