3D für Einsteiger

 
Für mehrere Plattformen hat der Computergrafikspezialist Autodesk eine einfache Anwendung zum Gestalten von 3D-Formen veröffentlicht.



Autodesk 123D Design

 
Für mehrere Plattformen hat der Computergrafikspezialist Autodesk eine einfache Anwendung zum Gestalten von 3D-Formen veröffentlicht.

Die Preise für den dreidimensionalen Druck von Objekten sind in den letzten Jahren rapide gesunken und es steht zu erwarten, dass 3D-Printer bald auch für Freelancer und Mini-Agenturen erschwinglich sind. In diesen Markt steigt nun Autodesk mit seinem neuen Tool 123D Design ein. Anders als bei den meisten 3D-Umgebungen, wo ganze animierte Szenen gebaut und ausgeleuchtet werden können, geht es bei diesem kostenlosen Werkzeug nur um das einfache Modellieren von Objekten, die dann über einen 3D-Drucker entweder zuhause oder bei einem Dienstleister ausgegeben werden können – oder sich in anderen Autodesk-Anwendungen weiterverarbeiten lassen.

Autodesk 123D Design stellt Grundformen und Beispielmodelle bereit, aus denen der Nutzer ein eigenes Objekt fertigen kann. Das soll ihm den Einstieg in die 3D-Modellierung erleichtern. Die intuitive Bedienung hilft den Anwendern, Objekte zur Arbeitsfläche hinzu- sowie Einzelteile zusammenzufügen und damit druckfähige 3D-Objekte zu entwerfen. 123D Design enthält vorgefertigte Bausätze wie Roboter, Flugzeug- oder Auto-Modelle, mit denen Benutzer verschiedenste Gestaltungsoptionen ausprobieren können. Weitere Vorlagen sind auf der 123D-Webseite erhältlich.

Das Tool kann sowohl über den Browser genutzt werden, als auch als Mac- oder PC-Anwendung oder auf dem iPad. Essenzieller Bestandteil ist die Webseite 123App, auf der auch weitere Tools zur Verfügung stehen und Community-Funktionen angeboten werden.




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *