Webdesign

Statik ist out – Dynamik ist in. Webdesign folgte einst einer simplen Rechnung: HTML plus Stylesheet ist gleich Webseitengestaltung. Diese ist längst überholt. Heute zählen Interaktion und Optimierung der Usability und eine stimmige, dem jeweiligen Onlineangebot angemessene User Experience.

mehr

Redesign für Selux

Die Agentur Stan Hema erneuerte den Markenauftritt für den Leuchtenhersteller Selux.

mehr

Webby Awards: Noch 9 Tage zum Voten!

Auch dieses Jahr werden die Webby Awards für die innovativsten Online-Seiten und –Kampagnen verliehen. Zeit zum Rekapitulieren.

mehr

Interaktive Ausstellung – Schwabenkinder

Die Berliner Kreativagentur Moccu kreierte für die Dauerausstellung »Die Schwabenkinder« eine interaktive Webseite mit mobilem Audio-Guide und App.

mehr

Groß, grösser: Upon Paper

Unglaubliche 49 x 69 Zentimeter groß, High-End gedruckt und voller Kunst: Wir sprechen mit Creative Director Helder Suffenplan über die Gestaltung des neuen Magazins Upon Paper.

mehr

Anzeige

Relaunch für Textil-Webseite

Die Krieger des Lichts verpasste der Webseite des Textilunternehmens Kinnasand einen Relaunch – jetzt spiegelt sie skandinavische Stilsicherheit wider.

mehr

People are fragile

Die Agentur Hot Tomali Communications aus Vancouver entwarf für ihre Heimatstadt eine aufrüttelnde Kampagne über Straßensicherheit – und griff dabei auch zu Guerilla-Maßnahmen.

mehr

Neue Website von Armin Morbach

Das neue Beauty- und Fashion-Portal von Armin Morbach heisst »What!« oder »Quoi!« oder »Was!« oder »Mitä!« oder …

mehr

Fette Type: Die edding850

In der neuen edding-Kampagne dreht sich alles um den Font edding850, den Büro Destruct mithilfe des dicksten Markers des Schreibwarenherstellers gestaltet hat.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Kussmann Illing Sacher

PAGE gefällt ...: Kussmann Illing Sacher aus München, die sich, ob im Editorial Design oder anderer Gestaltung, variantenreich an den Prinzipien der Architektur orientieren.

mehr

Redesign für den Fliesenmarkt

Der neue Markenauftritt samt Webseite, den red pepper für die Marke Grohn entwickelt hat, macht Fliesen zum Lifestyle-Objekt.

mehr

Mark Robinows Online-Fotogalerie

Bilder berühmter Fotografen kann man bei Mark Robinow kaufen – das Münchner Kreativnetzwerk Corporate Creation gestaltete für ihn eine höchst opulente neue Website. 

mehr

Image Direkt wieder da

Mit Image Direkt ist eine alte neue Stockbild-Agentur wieder da – mit flotter Website, viel Kundenkomfort und über zwei Millionen Bildern.

mehr

Anzeige

CD für Berliner Vintage-Shop

Die Agentur Less Rain erdachte ein originelles Corporate Design für einen neuen Berliner Vintage-Shop.

mehr

Webseite über Bart-Styling

Die Fuschler Werbe- und Kommunikationsagentur zooom productions kreierte mit Braun die Webseite »Shave your style«.

mehr

Neuer Auftritt für Musikhochschule

Die Agentur formvermittlung entwickelte einen neuen Markenauftritt für die Musikhochschule Lübeck – inklusive neuem Design für die Webseite.

mehr

Empört euch!

Moved Times, Movin’ Types: Typografik-Seminar der HFBK ruft zum Mitmachen auf.

mehr

Anzeige

Neue HFBK Website: Schaltzentrale Design

Die Website des Designstudiengangs der HFBK Hamburg bietet eigensinnig und kunterbunt jede Menge Information. Grafikdesigner Matthias Görlich erläutert Konzeption und Gestaltung.

mehr

Rebrush für Mercedes-Benz Webseite

Scholz & Volkmer hat die Länderseiten von Mercedes-Benz einem Redesign unterzogen.

mehr

Webdesign dient der visuellen Kommunikation im Internet. Entsprechend verfügen Webdesigner über Kenntnisse in den Bereichen Webtypografie, Grafikdesign und Mediengestaltung. In enger Zusammenarbeit mit der Webentwicklung entwerfen sie die Navigation, das Interface Design und die Benutzerführung einer Website. Immer mehr folgt das Webdesign auch ergonomischen Gesichtspunkten. Eine gute Usability und Accessability sowie Barrierefreiheit sind wichtig, um möglichst viele User im World Wide Web zu erreichen und ihnen angenehme Nutzungserfahrungen zu bescheren.

In den vergangenen Jahren hat sich das Internangebot und das damit verbundene Nutzungsverhalten stark gewandelt. Wo einst Nutzer Webseiten nur rezipierten, nutzen sie heute die dargebotenen Informationsangebote auch für Interaktionen – ob geschäftlich oder privat, jeder »liked«, »shared«, kommentiert oder schreibt seine Meinung ins Netz.

Dementsprechend hat sich das Tätigkeitsprofil eines Webdesigners verändert. Er muss nicht nur eine Benutzeroberfläche gestalten, sondern sich auch in den Prozess von Strukturierung und Konzeption einbringen. Responsive Webdesign lautet das Stichwort. Nutzer klicken Internetseiten auf dem Computer, dem Tablet oder auf dem Smartphone, und die Darstellung für jedes Medium ist längt zur Selbstverständlichkeit geworden.