Webdesign

Statik ist out – Dynamik ist in. Webdesign folgte einst einer simplen Rechnung: HTML plus Stylesheet ist gleich Webseitengestaltung. Diese ist längst überholt. Heute zählen Interaktion und Optimierung der Usability und eine stimmige, dem jeweiligen Onlineangebot angemessene User Experience.

mehr

(Web)fontday 2014

Zum vierten Mal findet am 8. November in München der (Web)fontday statt, dieses Mal unter der Überschrift »Modern Times in Digital Typography«.

mehr

Agenturporträt: Stürmer & Dränger

PAGE gefällt …: Stürmer & Dränger, Agentur für Visuelle Kommunikation aus Berlin, die indisches Curry in seine Zutaten zerlegt, Skifahrer über Buchseiten rasen lässt und Duft violett leuchten.

mehr

Tiefgründiges Webspecial für den Film »Sea Legend«

»Sea Legend« – bei diesem Titel denkt man sofort an die tiefblaue, schöne, aber gefährliche See – an die Untiefen des Meeres und ihre Bewohner. Genauso präsentiert sich auch das Webspecial zum Film.

mehr

Eyes & Ears of Europe Awards 2014: Die Gewinner

Der Verband kürte zum 16. Mal die besten kreativen, innovativen und effektiven Design-, Promotion- und Kommunikationsmaßnahmen im audio-visuellen Bereich. Darunter u.a. das neue Corporate Design des französischen Serien-Senders OCS von Gédéon.

mehr

Anzeige

In der Horizontalen: Die Wired Website

Das legendäre US-Magazin »Wired« ist jetzt auch auf den deutschen Markt erhältlich - samt einer interessanten Website.

mehr

Neue Website Christoph Niemann

Lustig und schön: die neue Website des beliebten Illustrators Christoph Niemann.

mehr

Corporate Design als Architektur

Die Schönheit des (Zwischen-)Raumes: die Londoner Agentur Aloof entwickelt neues Corporate Design für Architype, Englands führendes Büro für nachhaltige Architektur.

mehr

Rache an der Katze von Trunk Animation

Bitterböser Cat-Content: Als kleinen Vorgeschmack auf Halloween setzen Trunk Animation, zu deren Kunden Bands wie Coldplay gehören, den Song Earthworm Heart in Szene.

mehr

Anzeige

täglich brot von Zeichen & Wunder

»täglich Brot«: Die Münchner Agentur Zeichen & Wunder hat für die alteingesessene Bäckerei Zöttl eine gekonnte Kampagne entwickelt.

mehr

Pentagram: Typo außer Rand und Band

Windschief, asymetrisch - spektakulär: Paula Scher von Pentagram lässt die Typografie für das New Yorker Public Theater aus der Reihe tanzen.

mehr

Onepager erzählt Reisegeschichten

Mit Onepager Reisegeschichten erzählen: Kölner Kommunikationsagentur people interactive gestaltet responsiven »Lufthansa Travel Guide« als Onepage-Webseite.

mehr

Website-Relaunch bei Lars Borges

Elegant, schlicht und durchdacht: Lars Borges, einer von Deutschlands gefragtesten Fotografen, hat eine neue Website.

mehr

Anzeige

Kampagne für die Hamburger Kunsthalle

Bis Anfang 2016 wird die Hamburger Kunsthalle modernisiert - dass sie »weiter offen« ist, vermittelt eine umfassende Kampagne von Heine/Lenz/Zizka, samt Corporate Design, eigener Website, Dot-Schrift - und einer Sonderschau.

mehr

Corporate Design für Gin Flight

Gin ist in! Für die Gewürze von Gin Flight, die den Klassiker Gin Tonic veredeln, haben Qoop das Corporate Design, die Verpackungen, Produkt-Fotografien und die Website entwickelt.

mehr

Hermès setzt auf Illustration

Das Pariser Büro von AKQA hat den ersten digitalen Pop-up-Store für die Welt der Hermès Seide entwickelt – und setzt dabei ganz auf Illustrationen und Fantasie.

mehr

Lustige Vorsorge von Jung von Matt

Alter lässt sich auf vielerlei Weise ausdrücken. Für die Vorsorge-Kampagne der Sparkasse hat Jung von Matt sich eine besonders launige ausgedacht.

mehr

Anzeige

Frakturschriften fürs Webdesign

Es muss nicht immer Serifenlos sein. Laut Typecast können auch gebrochene Schriften im Web gut aussehen.

mehr

Schriften fürs Coding

 

mehr

Webdesign dient der visuellen Kommunikation im Internet. Entsprechend verfügen Webdesigner über Kenntnisse in den Bereichen Webtypografie, Grafikdesign und Mediengestaltung. In enger Zusammenarbeit mit der Webentwicklung entwerfen sie die Navigation, das Interface Design und die Benutzerführung einer Website. Immer mehr folgt das Webdesign auch ergonomischen Gesichtspunkten. Eine gute Usability und Accessability sowie Barrierefreiheit sind wichtig, um möglichst viele User im World Wide Web zu erreichen und ihnen angenehme Nutzungserfahrungen zu bescheren.

In den vergangenen Jahren hat sich das Internangebot und das damit verbundene Nutzungsverhalten stark gewandelt. Wo einst Nutzer Webseiten nur rezipierten, nutzen sie heute die dargebotenen Informationsangebote auch für Interaktionen – ob geschäftlich oder privat, jeder »liked«, »shared«, kommentiert oder schreibt seine Meinung ins Netz.

Dementsprechend hat sich das Tätigkeitsprofil eines Webdesigners verändert. Er muss nicht nur eine Benutzeroberfläche gestalten, sondern sich auch in den Prozess von Strukturierung und Konzeption einbringen. Responsive Webdesign lautet das Stichwort. Nutzer klicken Internetseiten auf dem Computer, dem Tablet oder auf dem Smartphone, und die Darstellung für jedes Medium ist längt zur Selbstverständlichkeit geworden.