Video

Irgendwo zwischen den Markennamen »Skype« und »Scopitone« verläuft die Geschichte des Bewegtbildmediums Video. Skype kennen alle, die von weither nach Hause telefonieren und am anderen Ende der Internetleitung wenn auch nicht in, so doch auf ein vertrautes Gesicht sehen möchten. Bei Scopitones handelt es sich um in der Rumpelkammer der Geschichte verschwundene Jukeboxes mit integrierten Bildschirmen, über die schon vor dem zweiten Weltkrieg in Bars und Cafés Musikvideos oder -clips flimmerten.

Das eigentliche Videoformat, das die Genres der Videokunst und des Musikclips des 20. Jahrhunderts begründete, lief auf Fernsehgeräten in Wohnzimmern (das Kürzel VHS, unter dessen Format das Aufzeichnungs- und Wiedergabeformat seinen Siegeszug antrat, steht für »Video Home System«) oder nicht selten auf zu Türmen gestapelten oder sonstwie geclusterten Videomonitoren in Museen, Galerien und Theatern.

Aus Sicht der Medien- und Kunstgeschichte sind beide Genres inzwischen nicht nur Gegenstand der Kuratoren, sondern auch der Konservatoren, denn bei Videofilm handelt es sich um einen eher flüchtigen Medienspeicher. So liegen heute nicht nur Musikvideos, sondern auch die Exponate von Videokunstgrößen wie Nam June Paik längst in digitalisierter Form in den Archiven oder stellen Kuratoren vor neue Herausforderungen, wenn eine originalgetreue Ausstellung des Exponats gewünscht ist.

1994 wurde Digitalvideo, auch DV-Standard genannt, eingeführt und löste analoge Verfahren innerhalb einiger Jahre ab. Digital Versatile Discs (DVD) und später Blue-Ray-Discs übernahmen den Markt. Inzwischen ist längst auch die DVD rückläufig, da heutige Internet-Übertragungsraten ausreichen, um Filme zu streamen oder auf dem eigenen Rechner vorzuhalten.

»Sich ein Video ansehen« ist interessanterweise als Phrase im allgemeinen Sprachgebrauch erhalten geblieben. In der Regel laufen diese »Videos« aber im Netz auf YouTube oder anderen Plattformen und nicht auf einer VHS-Kassette.

mehr

Re-Branding Africa

Ob westliche Designer oder Kreative von dem Kontinent: Afrika wird neu erfunden. In der neuen PAGE 11.2012 berichten wir ausführlich darüber. Hier Links und Videos zum neuen Afrika-Style.

mehr

Paris vs. New York Video

Der Designer Tony Miotto hat ein Video zum Blog »Paris vs New York« kreiert, das die Illustrationen zusammenfasst.

mehr

100 Menschen – 10 Städte – 1 Frage

Was suchst du? Und was hast du gefunden? Manuel A. Däbritz fragt nach!

mehr

Motion Design für den BMW London Showcase 2012

In seinem Pavillon zur Olympiade und zu de Paralympics zeigte BMW einen aufsehenerregenden Highlight-Film. Geschaffen hat ihn ein gemeinsames Motion-Design-Team von Arri Commercial und lucie_p.

mehr

Anzeige

Neue Einstiegsfilmkamera Canon EOS C100

Das ganze Portfolio von EOS-Objektiven unterstützt Canons neue Kameraserie »Cinema EOS System«. Jetzt gibt es ein neues Einstiegsmodell.

mehr

Agenturporträt: Pinar & Viola

PAGE gefällt ...: »Ecstatic Surface Design« von Pinar & Viola aus Amsterdam, die die komplexe Gegenwart auf ihre ganz eigene Weise ordnen und Kritik auf einem goldenen Tablett servieren.

mehr

Canon EOS M: Es muss nicht immer ein Spiegel sein

 
Nun ist auch Canon in das Segment der spiegellosen Systemkameras eingestiegen. Das Canon EOS M-System verspricht hohe Bildqualität bei hohen Preisen.

mehr

Pond5-Plugin für Premiere

 
Ein neues Plugin des Stockmedia-Marktplatzes Pond5 bringt die Assets direkt in Premiere Pro CS6.

mehr

Anzeige

Staunen für Alle!

Erneut zeigt das Volkswagen Automobil Forum in Berlin Highlights der Ars Electronica.

mehr

E-Seminare: Adobe Creative Summer

Wenige Wochen nach dem Release startet Adobe für seine neue Creative Suite 6 eine Serie von Online-Seminaren, die Grundlagen für die Arbeit mit den neuen Tools vermitteln.

mehr

Agenturporträt: SFA

PAGE gefällt ...: SFA, Trickfilmstudio aus Hamburg, das großartige und kunterbunte Animationen mit hintergründigem Humor versetzt - vom Baader Meinhof Komplex 4 Kids zur Super Force Armada.

mehr

Cannes Lions 2012: Learning Videos

Die Videos zu den Vorträgen des »Learning Programme« der Cannes Lions 2012 sind jetzt online verfügbar.

mehr

Anzeige

Linkliste Holographie

In PAGE 8.12 stellen wir den Trend Holographie anhand verschiedener Projekte vor. Hier gibt's die zugehörigen Videos und Links.

mehr

Die optischen Speichermedien leben

Alles spricht von der Cloud, doch auch die klassischen, physischen Speichermedien entwickeln sich weiter. 100 Gigabyte fassen die neuen BD-R XL-Rohlinge, die jetzt in Deutschland auf den Markt kommen.

mehr

f/stop – 5. Festival für Fotografie Leipzig

»The History of Now« ist der Titel des internationalen Festivals – mit vier Ausstellungen, dem Kassler Fotobookfestival als Gast und den Nominierten für den Dummy Award.

mehr

Vimeo baut seinen Music Store aus

Der Vimeo-Musicstore bietet jetzt ein Cloud-Tool, um erworbene Musik sofort in ein Video einzubinden, außerdem sind jetzt anpassbare Soundtracks von SmartSound verfügbar.

mehr

Anzeige

Getty Images: From Love to Bingo in 873 Images

AlmapBBDO erzählt in einem wunderschönen Spot für Getty Images eine Liebesgeschichte in 873 Bildern.

mehr

Wieviel gibst du von dir preis?

Lässt du einen Fremden in deine Tasche schauen? Gibst du deine PIN heraus? The Dutch Museum for Communication und KesselsKramer über Privatssphäre …

mehr