Urban Art

Graffiti, Street-Art, Guerilla Knitting, Stickerkunst, Adbusters, Off-off-Theater …: Findet die einst von der Unwirtlichkeit der Städte zeugende und von ihr inspirierte Kunstbewegung inzwischen ohne ihre »Style Wars«-Helden statt? Ist denn heute wirklich alles Urban-Street-Style-mäßig von der Werbung vereinnahmt oder von Behörden abgesegnet? Ganz offiziell als Kunst im öffentlichen Raum? Sicher nicht!

Zum Beispiel haben sich nicht alle Writer dieser Galaxie vor den S-Bahn-Waggon von Werbung oder Verwaltung spannen lassen und sprühen weiter – ganz wie ihre Helden Seen, Dondi und Co – im Schutze der Nacht ihre Spuren an Häuserwände, Fabrikzäune oder Waggons des öffentlichen Nahverkehrs. Doch Achtung! Ein Träumer, wer dies als zivilen Ungehorsam missversteht …

Und so hat es sein Gutes, dass Sozialpädagogen, Galeristen, Kunsthistoriker, Werber die Bewegung zur Kunstgattung erklärten! Wer will sich nicht beizeiten a bisserl dreckig fühlen – oder heroisch, wenn er oder sie Murals, Street-Art Objects, Sticker oder illegal geklebte Plakate erhascht oder versonnen betrachtet, sei es im Museum oder im Vorübergehen als Blume auf Beton … Ist doch cool, und ja, waren es am Ende nicht werbliche Zusammenhänge, die vielen Writern dieser Galaxie eine Existenzmöglichkeit verschafften?

Viel ist in Bewegung im städtischen Raum. Das urbane Leben ist einem enormen politisch-ökonomischen Wandel ausgesetzt (nicht nur in den Favelas dieser Galaxie) – und mit ihr die Städter und Pendler. Urban Art greift diese Zusammenhänge auf und bildet stadtpolitische Diskurse ab über das Leben – und Sterben – im städtischen Raum.

PAGE zeigt und kommentiert die aufregendsten Urban Artworks, Festivals und Kampagnen – mit oder ohne werblichen oder musealen Kontext.

mehr

Ghostletters Vienna – demontierte Schriftzüge im öffentlichen Raum erhalten

Wie man diesem typografischen Retro-Charme ein Denkmal setzen kann – Grafikdesigner Tom Koch startete eine interaktive Kampagne.

mehr

KNOTENPUNKT 15

09.10.2015 - 18.10.2015

Affenfaust Galerie, Hamburg

Contemporary & Urban Art Festival

mehr

Jubiläum: Das Flaneur Magazin und seine Geschichten von der Straße

Auf den Spuren des Mikrokosmos Straße mit »Flaneur« …

mehr

Pentagram ehrt Aktivisten

Für die Organisation Witness, die Bürger darin ausbildet und unterstützt, Menschenrechtsverletzungen zu filmen, ließ Pentagram in London sechs Aktivisten-Porträts auf eine Hauswand malen.

mehr

Anzeige

Artstübli zur Art Basel

Am 19. Juni öffnet die wichtigste Kunstmesse der Welt, die Art Basel. Mit dabei: Das Artstübli, das urbane Kunst präsentiert.

mehr

Typo Berlin 2014: Grillkultur und Beyoncé

Nachdem der erste Tag der TYPO Berlin 2014 mit den rockenden Schweden von SNASK zu Ende ging, begann der zweite mit Typo-Legende Gerrit Noordzij, der mit seinen 82 Jahren genau so viel Biss zeigte.

mehr

London in Berlin: The Graffiti Life

The Graffiti Life: Pop Up-Galerie der Londoner Institution für Street Art in der Berliner Torstraße.

mehr

Street Stories: Hilfe für junge Obdachlose

Die Agentur Publicis und mehrere Street Artists gestalteten in London Wandbilder, die von den Schicksalen junger Obdachloser erzählen. Auf der Webseite zur Aktion kommen die Betroffenen selbst zu Wort – und jeder kann ihnen helfen.

mehr

Anzeige

Converse veranstaltet Street-Art-Event in Berlin

Converse lässt die Facebook-Community zusammen mit drei Street-Artists eine Hauswand in Berlin gestalten. Am 29. März wird die »Clash Wall« dann öffentlich bemalt.

mehr

Olympus Photography Playground: Foto-Spielplatz in Hamburg

Olympus‘ erfolgreicher »Photography Playground« geht in die zweite Runde. Einen Vorgeschmack auf die interaktive Ausstellung gibt’s schon jetzt im Hamburger Atelier.

mehr

Berlins beste Sprüche

Christoph Mangler sammelt die lustigsten, schönsten und skurrilsten Botschaften, die die ihm auf den Straßen Berlins begegnen. 

mehr

Die Happy! – in Berlin

Die Open Walls Gallery zeigt Arbeiten des Leipziger Duos Doppeldenk.

mehr

Anzeige

Monster-Street-Art

Der kanadische Character Designer, Animation und Street Artist Aiden Glynn verwandelt Gegenstände auf der Straße in humorvolle Monster.

mehr

Agenturporträt: TYPEHOLICS

PAGE gefällt ...: Typeholics aus Hamburg St. Pauli, die es für Fettes Brot beben lassen und für Jan Delay glitzern - und schon mal ihren Zahnarzt überreden, Fotos mit der Röntgenkamera zu machen.

mehr

Neues Kunstfestival in Hamburg: Knoten.13

Von Freitag bis Sonntag findet in Hamburg erstmals das Festival »Knotenpunkt 13« statt

mehr

Kreativ Spielen in Hamburg

Das Festival play13 macht die Hansestadt vom 18.-20. September zum Spielfeld für Creative Gaming

mehr

Anzeige

Street-Art Brazil in Frankfurt – Einblicke

Noch bis Ende Oktober bietet Frankfurt am Main ein Streetart-Erlebnis der besonderen Art.

mehr

Levi’s x The Thing Quarterly machen Kunst

Zusammen mit der Publikation The Thing Quarterly veranstaltet Levi's Made & Crafted das Projekt »Moment To Moment« – bestehend aus einem Magazin, Videos, öffentlichen Installationen und Kunst.

mehr