Software

Okay, natürlich scribbeln viele Grafiker noch auf Papier herum. Interaction Designer schnippeln und kleben Papierprototypen. Und Konzeptioner brainstormen auf bunten Post-its. Doch auf die Gesamtarbeitszeit eines Kreativen gerechnet ist das längst Makulatur; bedrucktes, nutzlos gewordenes Papier – reif für den Reißwolf.

Seit fast 30 Jahren begleitet PAGE die Entwicklung des Desktop Publishing – wobei mit DTP immer öfter das Publizieren auf elektronischen Medien gemeint ist – und versorgt ihre Leserschaft mit Tipps, Tricks, Tutorials  und Seminaren für einen virtuosen und effizienten Umgang mit professioneller Kreativsoftware.

Es begann mit Grafikprogrammen für Printmedien wie Quark Xpress, Adobe InDesign, Illustrator und Freehand im Verbund mit der unverwüstlichen Bildbearbeitungssoftware Photoshop. Nicht zu vergessen Schrifteditoren wie Fontographer. Schnell folgten WYSIWYG-Webeditoren wie Dreamweaver, GoLive und Co sowie 3D-Animationsprogramme wie Blender, Autodesk Maya oder After Effects. Dazu Videoschnittsoftware wie Premiere und Final Cut Pro. Fast unerschöpflich ist die Liste der professionellen Kreativsoftware, die wir hier nicht nennen! Nicht zu vergessen datenbankgestützte Content-Management-Systeme wie Typo3 und – immerhin auch schon seit über zehn Jahren – WordPress, ohne die viele Websites von heute nicht performen könnten.

Natürlich ist auch das, was von den schier unerschöpflichen Servern dieser Welt streng getaktet auf unsere Browser lädt: Software – programmiertes Handwerk, nicht selten Kunst, gern gesehen in Form generativen Designs, das seine Gestalt Programmen wie Processing verdankt. Im Gamedesign wiederum hören die Pixel auf das Kommando von 3D-Spieleentwicklungssoftware und Game-Engines wie 3ds Max, LightWave oder Unity.

Und seit Smartphones und Tablets in unseren Händen und Taschen vibrieren und die User mit Apps und mobilen Websites versorgen, sind da natürlich noch die Entwicklungsumgebungen für Software, die auf mobilen Betriebssystemen läuft. Auch für ihre Entwicklung gibt’s Programme, etwa Eclipse im Verbund mit dem Android SDK oder das iOS Developer Program zusammen mit Xcode, um nur die verdächtigsten Kandidaten zu nennen.

In den PAGE Tutorials erläutern anerkannte Profis aus den Bereichen Design und Development das Handling dieses wirklich breiten Portfolios an Kreativsoftware. Zudem diskutieren wir regelmäßig aktuelle Entwicklungen etwa im Bereich der Webstandards HTML5 (versus Flash …), CSS3 und JavaScript und vieles, vieles mehr.

Wer jetzt gleich hier losscrollt, wird sehen: Nicht immer quelloffen – dafür aber unerschöpflich …

mehr

Parallels Desktop 4 wird virtuell schneller

Die vierte Version wird 50 Prozent schneller als die 3.0. Dies verspricht Parallels für die ab sofort verfügbare neue Version Parallels Desktop 4.0 für Mac. Die Virtualisierungslösung führt Windows und Linux Seite an Seite mit

mehr

Sofort verfügbar: Adobe Creative Suite 4

Die Adobe Creative Suite 4-Produktfamilie ist ab sofort auf Deutsch verfügbar, freut sich Adobe. Die neue Version der Adobe-Lösungen für praktisch alle kreativen Aufgabenstellungen kommt in sechs verschiedenen Suite-Editionen: Adobe

mehr

Mehr lernen mit Adobe Digital School Collection

Zeitgemässes Vermitteln von Wissen an Schulen gestaltet sich zunehmend digital. Mit der jetzt verfügbaren und aktualisierten Adobe Digital School Collection erhalten Lehrer ein umfassendes Softwarepaket, mit dem sie ihren Unterricht

mehr

webEdition 6 wird Open Source

Die Living-e AG stellt jetzt das erfolgreiche Content Management System webEdition 6 als Open Source Software zur Verfügung. Das Besondere ist der professionelle Herstellersupport durch das Entwicklerteam, den Living-e weiterhin Anwendern oder

mehr

Anzeige

Trainingscenter für die CS in Kiel

Pünktlich zur Ankündigung der Adobe Creative Suite 4 eröffnet Sven Brencher in Kiel ein Trainingscenter, in dem öffentliche Seminare zu den Produkten und Editionen der Creative Suite Produktfamilie angeboten werden. Sven Brencher ist

mehr

Mac BU mit neuem Boss

Eric Wilfrid wird der neue Chef der Mac Business Unit, jener Abteilung bei Microsoft, die für die Entwicklung der Mac-Anwendungen aus Redmond verantwortlich zeichnet. Wilfrid, der sich selbst im Blog unter officeformac.com vorstellt, kann aus einer

mehr

Jugendkampagne für Live Messenger

Um den Windows Live Messenger bei Jugendlichen zu propagieren, sucht Microsoft "Deutschlands schlaueste Schule". Die Münchner Agentur H2OMEDIA rief dafür das Wissensquiz Live Battle ins Leben. Infos lassen sich über die Website abrufen,

mehr

Was mache ich eigentlich den ganzen Tag?

Tja - wer sich das schon einmal gefragt hat für den ist Slife das richtige Tool. Die Software speichert jede Art von Aktivität so dass man jeden Abend mit einem noch schlechteren Gewissen einschlafen darf. Na super! Das Tool gibts für

mehr

Anzeige

CMS: Enterprise 6 und Content Station

Bei der IFRA Expo in Amsterdam stellt WoodWing neue CM Systeme vor. Dabei handelt es sich um die Content Station von WoodWing, die um die neue Version 6 seiner Enterprise Publishing Plattform ergänzt wird. Der President von WoodWing Software, Erik

mehr

Dichtes Programm bei i-meeting Business-Konferenz

20 Partner und 23 Fachvorträge an 2 Tagen auf der ersten Business-Konferenz für den Einsatz von iPhone, Mac und OS X in Unternehmen tragen der professionellen Ausrichtung der Veranstaltung i-meeting ’08 Rechnung. Am 17. und 18. November

mehr

Linkliste zum AIR-Workshop „Down to Desktop“ in PAGE 12/08

AIR Badge Erweiterung

mehr

Google Earth für iPhone

Im Google Blog wird die Anwendung Google Earth für iPhone zum Download via iTunes angekündigt. Kostenlos. Ein Video bei youtube.com gibt eine kleine Einführung.Derweil kommt auch das Feature Street View von den Google Maps auf das iPhone,

mehr

Anzeige

Photoshop Lightroom 2.1

A

ClassWizard integriert im QPS

Das Blattplanungssystem ClassWizard von der gleichnamigen Firma ClassWizard aus Lübeck in Holstein ist jetzt im Quark Publishing System (QPS) für automatisierte Medienproduktion integriert beziehungsweise integrierbar. Dies teilt Quark als

mehr

Suitcase Fusion 2 für Kreativ-Profis

Extensis präsentiert Suitcase Fusion 2 für Kreativ-Profis. Das Update wird als die Neuentdeckung der Typographie angekündigt. Durch die Weiterentwicklung von Interface und Programmcode ermöglicht Suitcase Fusion 2 eine grundlegende

mehr

Apple tourt mit Aperture und Final Cut

Kurz ein Veranstaltungshinweis von Apple. Apple ist in Angelegenheiten der Programm Aperture und Final Cut Studio unterwegs. Am Dienstag, den 21. Oktober 2008, nähert man sich der Zielgruppe der professionellen Fotographen in Hamburg. Von 9.30 bis

mehr

Anzeige

Der Fünf-Sekunden-Test

  Oftmals möchte man (oder die Marketing-Abteilung) wissen, wie einprägsam das gerade erstellte Design ist. Wer bisher nicht in den kostspieligen »Genuss« eines MaFo-Instituts gekommen ist, hat mit dem Service

mehr

Universal Type Server kann mit XPress 8 und CS2

Der serverbasierte Fontmanager ermöglicht nun die professionelle automatische Aktivierung von Schriften in Dokumenten aus der Adobe Creative Suite 2 und QuarkXPress 8. Das kostenfreie Update wird allen Nutzern von Universal Type Server (Macintosh

mehr