Schriften

Zigtausende Schriften sind auf dem Markt, wie viele genau, kann wohl niemand sagen. Sie unterteilen sich in verschiedene Gruppen: Schriften mit und ohne Serifen, Schreibschriften oder Symbolfonts. Je nach Anwendung unterscheidet man zwischen Fließtextschriften, also solchen, die sich für den Satz längerer Texte eignen, und Displayfonts, gemeint sind Schriften für wenig Text und große Größen, zum Beispiel in Überschriften.

Burgues Script

    Alle vornehmen Amerikaner im 19. Jahrhundert – vom Schulkind bis zum Senator – lernten die Kunst des schnörkeligen Schreibens. Die Burgues Script von Alejandro Pau basiert auf diesem Stil, den ornamentalen

mehr

4. Münchner Typotag

Bei dem Event bei Kochan & Partner, zu dem man sich unter http://www.typotag.de bald anmelden sollte (Teilnahmegebühren liegen zwischen 95 und 30 Euro), wird tagsüber über die Zukunft des Buchs gesprochen, später gibts die

mehr

Schrfitmusterbücher

Helvetica der Film II

U

Anzeige

Erik feiert – PAGE gratuliert

  Dieser Tage feierte Erik Spiekermann, der nach der Verleihung des Designpreises der Bundesrepublik Deutschland in Gold für seine Schrift für die Bahn kürzlich auch in die European Designers Hall of Fame aufgenommen wurde,

mehr

Typografische Hybride

Die neuste Arbeit des israelischen Typedesigners Oded Ezer nennt sich Tybrid (Typographic Hybrids). Entwickelt hat er sie für die Plakatausstellung „My favorite Game“, die im Juli in Ithaka und im September in Athen zu sehen sein wird.

mehr

Lesekomfortables Wörterbuch

Für alle die ihre Augen beim Lesen schonen wollen, bringt das Bertelsmann Lexikon Institut mit „WAHRIG lesekomfortabel“ ein besonders lesefreundliches Rechtschreibwörterbuch heraus. Neben Anpassungen im mikrotypografischen Bereich

mehr

Typosampling

Typosampling – Stephen Coles und Yves Peter über das Sampeln von SchriftenPAGE sprach bei der TYPO Berlin 2007 mit Stephen Coles und Yves Peters, die dort einen Vortrag zum Thema "Oversampled" hielten. Seit es Schrift gibt, werden

mehr

Anzeige

Bewegung der Schrift

Morgen abend um 19 Uhr eröffnet die Ausstellung „Bewegung der Schrift“ mit typografischen Arbeiten und Inszenierungen von Studierenden und Lehrenden der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Neben eher klassischen Gestaltungen haben sie

mehr

Typo-Symposium

Unter dem Titel „DIALOG der SCHRIFT – lesen & sehen“ findet vom 7. bis 10. Juni ein Symposium von Studierenden der Muthesius Kunsthochschule statt (Sartori & Berger-Speicher, Wall 47/51, 24103 Kiel). In Vorträgen,

mehr

Vorträge von Wolfgang Beinert

Typointeressierte können gleich bei einer ganzen Reihe Vorträge von Wolfgang Beinert auf ihre Kosten kommen. So veranstaltet er am Sonntag in seinem Atelier in den Hackeschen Höfen in Berlin ein Seminar zum Thema Typografie im Grafik- und

mehr

4. Münchner Typotag

Am 12. Juli findet der 4. Münchner Typotag bei Kochan & Partner statt. Unter dem Motto »Buch 2.0« geht es um Fragen wie: "Profitiert das Buch vom Web? Das Web vom Buch? Wie wandelt sich das Buch in die Zukunft? Wandelt sich auch der

mehr

Anzeige

schrift des monats:

die wunderschoene "executive" von dem schweizer schriftlabel "optimo" ist jetzt nun endlich (nach einigen testphasen) erhaeltlich!gestaltet wurde sie von dem sympathischen design-duo gilles gavillet and david rust ---sehr zu empfehlen die

mehr

vortrag des monats

Im Rahmen des Designmai hält Alessio Leonardi am 13. Mai um 18 Uhr einen Vortrag über seine neueste Schrift: BMF Elettriche. ---------------------------------------------------------------------------Alessio Leonardi startete 1997 das

mehr

Newsletter von den Typonauten

Fünf Jahre lang haben Ingo Krepinsky, Stefan Krömer und das Team der Bremer Typefoundry Die Typonauten an der Schriftfamilie Newsletter gearbeitet, jetzt ist sie bei Myfonts erschienen. Inspiration fanden die Typedesigner in Schriften wie der

mehr

Optimo-Schrift: Stockmar Pro

D

Anzeige

Soho: 40 fonts, 32.668 Zeichen und 24 OpenType Features

Die ewige Schrift

Die Helvetica wird 50 – zu diesem Anlass findet im Museum für Gestaltung in Zürich am 24. März eine Podiumsdiskussion statt, die der Verlag Lars Müller Publishers veranstaltet. Unter dem Titel "Will This Typeface Last

mehr