Schriften

Zigtausende Schriften sind auf dem Markt, wie viele genau, kann wohl niemand sagen. Sie unterteilen sich in verschiedene Gruppen: Schriften mit und ohne Serifen, Schreibschriften oder Symbolfonts. Je nach Anwendung unterscheidet man zwischen Fließtextschriften, also solchen, die sich für den Satz längerer Texte eignen, und Displayfonts, gemeint sind Schriften für wenig Text und große Größen, zum Beispiel in Überschriften.

01_title_b

»Die liest sich wie warme Butter«

Die Schriftfamilie Tuna von Felix Braden und Alex Rütten ist ein crossmedialer Allrounder. mehr

page0217_indrakupferschmid

»Eine zusätzliche Möglichkeit«

Indra Kupferschmid, Typografin und Professorin für Typografie in Saarbrücken, kommentiert …

mehr

columbia1

Times ohne Serifen

Eine unorthodoxe Mischung verschiedener historischer Einflüsse vereint die Schriftfamilie Columbia Sans. mehr

akiem-helmling-foundry-underware

Bei variablen Fonts bewegt sich viel, aber es passiert wenig

Akiem Helmling, Mitgründer der Foundry Underware, Den Haag, kommentiert …

mehr

Anzeige

odisseia1

Völlig losgelöst …

Sie erinnern an alte Schreibmaschinenzeiten und eignen sich zum Code schreiben: Monospace Fonts wie Odisseia. mehr

hft2

Die besten 10 Schriften 2016

Die Foundry HypeForType kürt die zehn besten Fonts des vergangenen Jahres. Lassen Sie sich inspirieren. mehr

typolar1

Zwei schöne Poster von Typolar

Die finnische Foundry Typolar bietet zwei Plakate an: eins fürs Büro und eins fürs Kinderzimmer. mehr

typeotones1

Neue Type-Ø-Tones Webseite

Mit neuen Schriften und neuer Webseite startet die spanische Foundry ins neue Jahr. mehr

Anzeige

Hier PAGE eDossier gratis downloaden!

Typografie-Grundlagen für Print und Online

Diese Stolperfallen gibt es – und so kann man sie umgehen …

mehr

no1

Protest-Decke

Eine stylische Art Nein zu sagen bietet das niederländische Designkollektiv Experimental Jetset. mehr

freefonts1

Freefonts en masse

Zum Anfang des neuen Jahres stellt FontShop eine feine, gar nicht so kleine Freefont-Auswahl vor. mehr

jessica1

Kostenlos arbeiten? Nein, danke!

Immer wieder bekommen Kreative Anfragen, ob sie nicht schnell und für lau einen Job erledigen könnten. US-Designerin Jessica Hische hat davon die Nase voll und baute ein Web-Tool, mit dem jeder nein sagen kann. mehr

Anzeige

Typografie & Corporate Identity, Glyphs, Kerning, Web-Fonts & Sonderzeichen, Kommunikationsdesign, Relaunch, Landing Page & Visitenkarten, Bodoni

Corporate Fonts: Wir sagen Ihnen, wann eine exklusive Hausschrift sich lohnt

Die Vor- und Nachteile maßgeschneiderter Fonts und die Gründe, die für bereits existierende Schriftfamilien sprechen – das finden Sie im PAGE eDossier »Corporate Fonts«. mehr

weihnachtskarten2

Weihnachtspost als Adventskalender

Arthelps ist ein Verein, der in einem Flüchtlingscamp im Irak aktiv ist. Die Konrad Knoblauch GmbH aus Markdorf nutzte ihre diesjährige Weihnachtspost, um das Arthelps-Projekt »Un/Hide« bekannt zu machen. mehr

giesinger1

Supertype mit Maßarbeit

Jürgen Huber und Martin Wenzel von der Berliner Foundry Supertype gestalteten einen Corporate Font für eine Brauerei. mehr

theivyfoundry1

Artdirektor adieu, Typedesigner ahoi

Der ehemalige Artdirektor Jan Maack gründet jetzt einige der wenigen dänischen Typefoundries. mehr

Anzeige

allema1

Freefont Allema

Schwungvoll und kalligrafisch ist der Scriptfont Allema, den es zu Demozwecken kostenlos gibt. mehr

ezgif-1com-41d89a3bf5

Zeitung schreiben mit Underware

Während die Typoszene noch über Variable Fonts diskutiert, fing die niederländische Foundry Underware schon mal an. Sie entwickelten die äußerst flexible Schriftfamilie Zeitung. mehr