Projection Mapping

Irgendwie verwundert es nicht, dass John Underkoffler, Schöpfer des Interfaces aus dem Science-Fiction-Movie »Minority Report« (2002), schon früh im Bereich Projection Mapping die Finger im Spiel hatte. 1999 war das. Die Technik selbst ist eigentlich noch älter als das 1991 von Disney unter dem Titel »Apparatus and method for projection upon a three-dimensional object« angemeldete US-Patent, gefolgt von General Electric mit dem 1994 eingereichten US-Patent »A system and method for precisely superimposing images of computer models in three-dimensional space to a corresponding physical object in physical space«. Aus der Geschichte dieser dank der inzwischen leichter verfügbaren Projektionstechnik sei nur noch ein hochinteressantes, weil unsere Arbeitswelt immer stärker durchdringendes Forschungsprojekt zum Thema genannt: das »Office of the Future« am Department of Computer Science der University of North Carolina at Chapel Hill, gestartet 1998. Aufregend!

Nicht weniger aufregend ist, was Politdesigner und Interactive-Design-Revoluzzer mittels Projection Mapping anstellen, um eine Alternative zu den gewöhnlich kommerziell veranlassten Werbekampagnen im öffentlichen Raum zu schaffen. Im Grunde geht es um die Frage, ob das Recht auf öffentliche Meinungsäußerung auf Häuserfassaden nur dann möglich ist, wenn man sie mietet – wie im Falle von Werbekampagnen – oder ob hier gleiche Rechte für alle herrschen. So greifen die künstlerischen Video-Mapping-Spektakel eine Debatte auf, die der zum Thema Netzneutralität nicht ganz unverwandt ist – und gehen nicht zuletzt zurück auf einen der frühen demokratischen Grundgedanken des Desktop Publishing.

Kommen wir zum Verfahren: Im Falle der Spatial Augmented Reality (auch 3D Projection Mapping oder Video Mapping genannt) wirft ein Projektor Videobilder auf dreidimensionale Oberflächen. Letztere dienen quasi als Leinwand. Auch Springbrunnen, Wasserfontänen oder dichte Wolken können als Canvas dienen. Das Besondere dabei: Das projizierte Bewegtbild passt wie eine passgenau gestrickte Socke auf die Fassade oder das dreidimensionale Objekt. Knifflig, weil in der Planung und Programmierung nicht ganz einfach, aber umso faszinierender für den Betrachter!

PAGE zeigt immer wieder Fallbeispiele und erklärt in Tutorials die Technik dahinter.

mehr

Diese App zaubert Lichteffekte im Raum

ClubRoom setzt auf Projection Mapping über ein intuitives Interface.

mehr

Agenturporträt: nenatv

PAGE gefällt ...: nenatv aus der Nähe von Frankfurt, die Mozart visuell updaten und die letzte re:publica in ein wunderbar digital-sinnliches Erlebnis verwandelten.

mehr

3D-Projection Mapping auf sich bewegenden Objekten

3D in Motion: Bot & Dolly kreiert räumliche Illusion auf sich bewegende Oberflächen in Echtzeit.

mehr

Wasserprojektion

Visual Artists Robert Seidel kreiert für die Lichtsicht Projection Biennale eine audiovisuelle Wasserprojektion.

mehr

Anzeige

Red Never Follows in der Saatchi Gallery

IllumiRoom

 

mehr

White Space: 25 qm für Medienkunst

 

mehr

Tearing Shadows: Videomapping auf Skulptur

Der Visual Artist Robert Seidel stellt Tearing Shadows, eine audiovisuelle Installation mit Videomapping, bis zum 13. April in Berlin aus.

mehr

Anzeige

Atelier Markgraph setzt Aesthetics S in Szene

Für die nächste Generation des Flagschiffs S-Klasse ihrer Marke Mercedes-Benz setzte Daimler auf eine durch Projektionen zum Leben erweckte Skulptur.

mehr

Interaktive Rauminstallation

Im GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig können Besucher ab 4. März die 360-Grad-Rauminstallation »Sinneslandschaften« erleben, in der sie in einen virtuellen Raum abtauchen.

mehr

Kissing: soundreaktive Kuss-Installation von unit9

Die soundreaktive Installation »Kissing« war bis gestern beim Stuttgarter Filmwinter zu sehen.

mehr

Cooles Projection Mapping in Denver

Das Denver Designstudio Legwork hat für das Clyfford Still Museum ein beeindruckendes Projection Mapping realisiert.

mehr

Anzeige

Groß, Größer, Gigantisch

Video-Projektion von Nokia

mehr

3-D-Projection Mapping von Dev Harlan

Der Künstler Dev Harlan stellte in New York sein animiertes 3-D-Projection Mapping aus.

 

mehr

Kinect Projection Mapping: Der virtuelle Sandkasten

Christian Parsons gelang eine Projection-Mapping-Installation mit der Kinect, bei der virtuell generiertes Wasser über einen Sandkasten zu fließen scheint.

mehr

Der interaktive projection-mapped Mustergenerator

Karsten Schmidt hat für das Londoner V&A Museum anhand der Muster von William Morris eine interaktive Installation mit 3-D-Projection Mapping mit Steuerung über das iPad entwickelt.

mehr

Anzeige

User Generated Mapping

Wen der Artikel über Video-Mapping in der aktuellen PAGE neugierig gemacht hat, dem bietet Wrigley’s jetzt die Chance, via Internet selbst eine Projektion zu kreieren. Mit etwas Glück findet das Werk den Weg auf eine echte Häuserfassade.

mehr

Projection Mapping mit Cinder

Der Designer Marcin Ignac hat für seine Projektions-Installation in 3D, Dualism, eine Projection Mapping-Erweiterung für die Open Source Library Cinder entwickelt.

mehr