Pitch

Auch in der Werbebranche folgt die Auftragsvergabe bestimmten Branchengesetzen. Eigentlich ist es nur auf dem öffentlichen Sektor Pflicht – doch laden auch privatwirtschaftliche Unternehmen im Werbe- und Kreativbereich gern mehrere Agenturen zum Pitch um Einzelaufträge oder Kampagnen. Es geht um viel Geld, denn oft werden dabei  langfristige Budgetvereinbarungen verhandelt. Ob der vom Unternehmen angesetzte Pitch im Einzelfall dann nur dem Anschein nach »breit« angelegt war oder das Briefing dann doch so spezifisch ausfällt, dass eigentlich nur »die eine Hausagentur« siegreich hervorgehen kann, bleibt meist im Dunkeln – ärgerlich für die teilnehmenden Dienstleister, wenn sie bei einem Flop auf den Kosten für Konzept und Design sitzen bleiben.

Hinzu kommt, dass das Urheberrecht Werke der angewandten Kunst genauso behandelt wie Werke der freien Kunst – problematisch bei Ideenklau, etwa wenn Unternehmen die im Pitch eingereichte Idee einer abgelehnten Agentur einfach von einem anderen Wettbewerber umsetzen lassen, vielleicht sogar ohne gezahltes Pitch-Honorar.

Allerdings ist der Argwohn ob solcher Szenarien nicht immer berechtigt – es ist naiv, auf eine banale Anfrage hin mit einem Entwurf loszulegen und sich dann zu wundern, dass die eigene Designleistung nicht entlohnt wird. Auch Pitch-Honorare und die individuelle Pitch-Kultur sowie die Rahmenbedingungen jedes einzelnen Pitches müssen verhandelt werden – der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) etwa rät, auf nicht honorierten Pitches gänzlich zu verzichten. Auch Pitches ohne Rebriefing können leicht nach hinten losgehen.

Ein weites Thema also – uns bleibt in aller Kürze nur darauf hinzuweisen, dass es auch unter Agenturinhabern kontrovers diskutiert wird.

mehr

jessica1

Kostenlos arbeiten? Nein, danke!

Immer wieder bekommen Kreative Anfragen, ob sie nicht schnell und für lau einen Job erledigen könnten. US-Designerin Jessica Hische hat davon die Nase voll und baute ein Web-Tool, mit dem jeder nein sagen kann. mehr

RZ_WWF_10100015_Amazonas_Maedchen_Master_AZ_1_1

WWF und FCB Hamburg machen jetzt gemeinsame Sache

FCB Hamburg hat sich im Pitch durchgesetzt und entwickelt eine Kampagne zur Rettung des Amazonas-Regenwaldes.

mehr

content_size_Reeperbahnfestival

Reeperbahn Festival: Startup-Pitch geht in die zweite Runde

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des Reeperbahn Festivals wieder innovative und kreative Startup-Ideen prämiert. Jetzt startet die Bewerbungsphase.

mehr

content_size_KR_110707_Schauspielhaus3

Neues Corporate Design fürs Düsseldorfer Schauspielhaus

Die Agentur Boros hat den Pitch ums Erscheinungsbild des Düsseldorfer Schauspielhauses gewonnen. Wir stellten Geschäftsführer Christian Boros Fragen zum neuen Design.

mehr

Anzeige

content_size_110406_john_sealey_Pitchberater

Zum schlechten Ruf der Pitchberater: John Sealey nimmt Stellung

Die Ergebnisse der GWA-Umfrage zur Bedeutung von Pitchberatern sind nicht gerade Lorbeeren für Ihre Zunft. Was sagen Sie dazu?
Die Zunahme der Anbieter und die verstärkte Nachfrage von Unternehmen nach Pitchberatung zeigen deutlich, dass eine Pitchberatung durchaus gewünscht wird, auch wenn bisher nur 10 Prozent der Pitches mit Consultants durchgeführt werden…

mehr

Umfrage und Interview: Der schlechte Ruf der Pitchberater

Pitchberater gewinnen an Bedeutung. Dies ergibt eine Umfrage, die der GWA unter seinen Mitgliedern durchgeführt hat. Das Ansehen entsprechender Experten ist jedoch umstritten.

mehr

content_size_110202Pitch-Honorar-Empfehlung_02.02.2011

Kein Pitch ohne Honorar! Oder doch?