Magazine

Mal ehrlich, wann waren Sie zuletzt im Zeitschriftenladen oder Bahnhofskiosk Ihres Vertrauens und haben sich an Regalen und Auslagetischen durch unzählige Printtitel geblättert, einfach nur um Inspiration zu sammeln oder, na klar, die Konkurrenz auszuspähen? Was haben die anderen auf dem Titel? Wie sieht das Cover aus? Ist der Relaunch gelungen? So fühlt sich das Papier also an … Und klar, Anzeigen zählen …

Ein bisschen ist es dort wie im Spielzeugladen – in ihnen erwachsene Blattmacher, die dann selbst fast nichts kaufen, aber alles in die Hand nehmen müssen … Kein Ende nimmt das um die Jahrtausendwende angestimmte Lied vom Sterben der Print-Magazine – wie viele Strophen hat es?

Fest steht: Es tauchen immer wieder neue Hefte auf – auch in Serie –, die Kioske sind voll davon. Wer mit Bedacht vorgeht und bereit ist – bei kühler Kalkulation wohlgemerkt –, ein ökonomisches Wagnis einzugehen, kann in einer guten Sache zum »Serientäter« werden und damit nicht nur die Artenvielfalt der Zeitschriften bewahren helfen, sondern auch Druckereien, Papierherstellern und dem Vertrieb ein Auskommen bescheren.

Und dann wären da – neben den Abonnententiteln – noch all die Coffeetable-Zeitschriften, Supplements, Quarterly Journals, Publikationen aller erdenklicher Genres und Special-Interest-Sparten, Boulevard und Yellow, Politisches, Studentisches, Low-Budget, Premium, in Hochglanz mit Lumback-Bindung oder geheftet und »gedruckt (irgendwo) in Europa«. Nicht alles davon landet in den Bahnhofskiosks und Zigarrenläden dieser Hemisphäre.

Und dann wären da noch die Kundenmagazine und Kataloge. Auch sie halten Zeitschriftenredakteure und -autoren sowie Artdirektoren und Layouter bei Kasse. An den Fachhochschulen entwickeln Studierende im Fach Kommunikationsdesign Hochschulmagazine, um dabei das nötige Fingerspitzengefühl und Know-how zu erwerben und sich im Handling der einschlägigen Layout- und Bildbearbeitungsprogramme zu üben. Wieso sollten die das lernen, wenn es bald nix mehr zu layouten gibt?

Ist denn bald wirklich alles E-Zine?

mehr

Back to analogue

 
 
 
Analoge Kameras sind bei vielen jungen Fotografen wieder schwer angesagt. Niklas Krauthäuser ist damit ständig in der Kölner Szene unterwegs.

mehr

125 Jahre National Geographic

Das National Geographic Magazin feiert mit der Januar-Ausgabe sein 125-jähriges Jubiläum. Für das gesamte Jubiläumsjahr sind zwölf besondere Ausgaben,

mehr

Porträt: Laura Lünenbürger, Illustratorin

PAGE gefällt ...: Illustrationen von Laura Lünenbürger, die Häuser erröten lässt, Eisbären aufs Fahrrad setzt und Bergseen zum Leuchten bringt.

mehr

Zwiebelfisch #11

Die neue Ausgabe des Magazins der Hochschule für Kunst, Design und populäre Musik Freiburg ist der »Ästhetik der Sicherheit« gewidmet.

mehr

Anzeige

Œ-Magazin 4

Einige unserer Lieblingsfotografen sind im neuen »Œ« vertreten – eins unserer Lieblings-Fashion-Magazine, das diesmal recht witzig daherkommt.

mehr

Some Diary: Weihnachtsfeeling in der Redaktion

Das Redaktionsteam des »Some Magazine: Identität« ist wieder in Halle angekommen und bearbeitet seine Recherche-Ergebnisse.

mehr

Some Diary: Das Team in Rotterdam

Das Redaktionsteam des »Some Magazine: Identität« beendet seine Recherche-Reise im nebligen Rotterdam.

mehr

Machtgier

Der Hunger nach Macht ist Thema einer ungewöhnlichen Fotoserie von Lisa Wassmann.

mehr

Anzeige

Die Komplexität der Ursuppe

Neues Team, neue Denke und neue Gestaltung: eigenart, das Studierendenmagazin der UdK Berlin, ist relauncht worden.

mehr

Love – Intimacy and Seduction in Urban Landscape

Im Rahmen der »Onlab Summer School 2012« entwickelten und gestalteten 20 internationale Designer eine Publikation über Liebe in allen Formen.

mehr

Aortica No.2 – mehr als ein Magazin

Die zweite Ausgabe von »Aortica« ist erschienen: Auf stolzen 300 Seiten widmen sich Mone Maurer und Piero Borsellino der Stadt Auckland, Neuseeland. Sie trafen und involvierten Kreative und hielten eine 6.000 km lange Reise fest.

mehr

Some Magazine Diary: Nummer 5

Das Some Magazine Diary geht in eine neue Runde: Ab sofort berichtet das Redaktionsteam der fünften Ausgabe von der Produktion des Magazins an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

mehr

Anzeige

Redesign für Implenia-Mitarbeitermagazin

Die Agentur Process aus Zürich hat dem Mitarbeitermagazin des Schweizer Bauunternehmens Implenia ein neues Design verpasst.

mehr

Some Magazine #4: Music

Das neue Exemplar des Some Magazine von Studierenden an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle beschäftigt sich mit dem Thema Music. Ein Einblick.

mehr

Fast Food und Fendi

Für die japanische »Vogue« inszenierte der Fotograf Cedric Buchet eine Fotostrecke, in der Luxusmode auf grelle Produkt- und Food-Fotos trifft.

mehr

The Memo – Alternative Nachrichten

Werber Alexis Mardon, Autorin Sophie Jung, Grafikdesigner Timm Häneke und Haw-lin Services haben sich zusammengetan, um das Independent-Magazin »The Memo« zu gründen, in dem sie Nachrichten aus aller Welt sammeln wollen. Auf Kickstarter suchen sie nach Unterstützern.

mehr

Anzeige

Illustrierte Kultmodels

Das von der geheimnisvollen Lula herausgegebene Modemagazin »Herself« macht mit einem radikalen Konzept Furore: alle Bilder sind illustriert. Und auch von Lula selbst gibt es keine Fotos, nur Illustrationen …

mehr

Dawanda-Magazin: Lovemag

Die deutsche DIY-Plattform DaWanda hat ein eigenes Online- und Print-Magazin entwickelt.

mehr