iPhone

Das iPhone ist ein Smartphone des US-amerikanischen IT-Unternehmens Apple. Die Produktreihe wurde 2007 eingeführt. Die neuesten Modelle, das iPhone 6 (4,7 Zoll) und das iPhone 6 Plus (5,5 Zoll), sind seit September 2014 im Handel.

Das iPhone wird hauptsächlich über das Multitouch-Display gesteuert und verfügt lediglich über eine Taste zur Menüsteuerung, den sogenannten Homebutton, der zum Startscreen zurückführt. Alle weiteren Funktionen werden auf dem Display eingeblendet und mit den Fingern bedient. Das für Apple typische schlichte Design des iPhones hatte maßgeblichen Einfluss auf die Gestaltung der Smartphones anderer Hersteller, die heute auf dem Markt sind. Gerade die funktionelle Benutzeroberfläche, die nur bei Bedarf eine virtuelle Tastatur einblendet und so mehr Platz für Inhalte auf dem Bildschirm lässt, hat sich allgemein durchgesetzt.

Das Betriebssystem des iPhones ist Apples iOS. Mit iOS können die vorinstallierten Apps, die typischen Funktionen eines Mobiltelefons sowie aus Apples App Store geladenen Applikationen von Drittanbietern genutzt werden. Zu den vorinstallierten Apps gehören eine Mobilversion des Webbrowsers Safari und des E-Mail-Programms Mail. Seit iOS 5 verfügen die iPhones über den Sprachassistenten Siri.

Die aktuelle iPhone-Generation verfügt über eine Speicherkapazität von 16, 64 oder 128 Gigabyte. Dieser Speicher ist nicht erweiterbar. Das iPhone basiert auf einem ARM-Prozessor, der mit dem Grafikprozessor in ein Samsung-SoC (System on Chip) integriert ist. Die Leistungsfähigkeit der verbauten Komponenten wurde seit dem ersten iPhone stetig gesteigert. Zum Beispiel hatten schon die Geräte der ersten Generation Flüssigkristalldisplays, also LCDs. Ab dem iPhone 4 wurden die TN-LCDs von IPS-LCDs abgelöst, also hochauflösenden Retina-Displays.

Geräte der sechsten iPhone-Generation enthalten den neuen A8-Chip von Apple sowie einen M8 Motion Coprozessor, der mit verschiedenen Sensoren ausgestattet ist, unter anderem einem Barometer, einem Beschleunigungssensor und einem Gyrometer. Durch die verbesserte CPU- und Grafikleistung des A8-Chips soll es auf diesen Smartphones auch möglich sein, Videogames auf Konsolenniveau zu spielen.

mehr

iPhone. Die Tour.

Wo der iPhone-Verkaufsstart in den USA kurz bevor steht (am 29. Juni um 18 Uhr je nach Zeitzone) und die Leute sich fragen, wo man sich denn am besten in die Warteschlangen einreihen soll, beim Applestore oder doch lieber beim AT&T-Shop um die Ecke,

mehr

YouTube auf Apple TV

Jetzt geht YouTube bei Apple TV auf Sendung. YouTube kodiert hierzu die Inhalte um auf den H.264 Kodec von Apple QuickTime. Bis kommenden Freitag, dem Tag des iPhone, sollen über 10.000 Video-Clips vorliegen. Bis zum Herbst will das zu Google

mehr

YouTube auf iPhone

Das geheime zwölfte Programm auf dem iPhone ist enthüllt. Das Multimedia-Telefon bekommt einen Client für YouTube. Dies teilt Apple mit. In der kommenden Woche wird das Apple iPhone mit dem Frontend für YouTube ausgeliefert. Via WiFi

mehr

iPhone Developers Camp geplant

Gleich in der ersten Woche nach dem Verkaufsstart des Apple iPhone plant eine Gruppe von interessierten Entwicklern eine Veranstaltung für Gleichgesinnte. Bei dem iPhone Developers Camp möchte man die Entwicklung von Web-basierten Anwendungen

mehr

Anzeige

iPhone: 19 und noch mal sieben

Zehn Tage vor dem Verkaufstermin des Apple iPhone laufen die Ergebnisse aus Marktforschungen auf. Demnach wird es Apple leicht haben, das selbst gesetzte Ziel von zehn Millionen Geräten im ersten Jahr beziehungsweise in 2008 zu verkaufen. Wie die

mehr

iPhone: bessere Akkulaufzeiten

Apple gibt für das iPhone, das ab Ende Juni 2007 verkauft werden soll, bessere technische Daten an. So kann Apple jetzt längere Akkulaufzeiten versprechen als bei der ursprünglichen Ankündigung im Januar diesen Jahres. Das iPhone soll

mehr

Seid bereit für das iPhone

Über eine Millionen Interessenten meldeten sich bei AT&T. Man möchte über das iPhone informiert sein, wenn es denn kommt. Das iPhone kommt am 29. Juni 2007. Jetzt sendete der Telefonie-Anbieter erste Informationen aus.Das eigene

mehr

WWDC07: Anwendungen für iPhone

Apple löst sich aus der Zwickmühle um Programm von Drittanbietern auf dem iPhone. Man stellt kein eigenes SDK vor, sondern verweist auf AJAX. Auf dem iPhone werden, laut Apple, Anwendungen lauffähig sein, die auf der Basis des Web 2.0

mehr

Anzeige

iPhone Position über Cell Broadcast?

Der 'Calamari' Werbespot von Apple läßt vermuten, dass das iPhone das sogenannte Cell Broadcast verwendet, um die eigene Position zu bestimmen. Die Funkzellen kodieren dabei ihre Position. In dicht abgedeckten Städten kann diess Verfahren

mehr

WWDC: iPhone SDK

Zur WWDC 2007 (11. Juni bis 15. Juni 2007) wird von Apple ein iPhone SDK erwartet. Das Software Development Kit bildet die Grundlage für eigene Anwendungen auf dem iPhone. In dieser Frage verhielt sich Apple anfänglich verschlossen. Die

mehr

Leopard mit ZFS

Mac OS X v10.5 “Leopard” soll das Dateisystem ZFS erhalten. Dies verriet der CEO von Sun, Jonathan Schwartz, bei einer Präsentation am Mittwoch in Washington (DC). Er stellte ein neuartiges RAID-System vor namens Thumper, das in

mehr

iPhone – Engpässe zu erwarten

'Don't go to an Apple Store', scherzte Steve Jobs sichtlich vergnügt bei Walt Mossberg. Er riet dazu, es bei AT&T zu versuchen. Zum Launch des iPhone (29. Juni 2007) wird mit langen Schlangen vor den Läden gerechnet. Die üblichen

mehr

Anzeige

Talkline fordert iPhone für alle

Talkline will das iPhone für alle. In aktuellen Medienberichten verdichten sich die Hinweise, dass das innovative Apple-Handy in Deutschland und Europa von nur einem großen Netzbetreiber exklusiv vermarktet werden soll. Das will der Elmshorner

mehr

iPhone am 29. Juni 2007

Apple nennt jetzt den 29. Juni 2007 als Starttermin für das Apple iPhone. Das Datum wird im Abspann von neuen Werbe-Clips genannt. Gestern (3. Juni) wurden sie erstmals als Werbung im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Die Clips mit den Namen

mehr

iPhone am 20. Juni und 2.0

Das Apple iPhone dürfte wohl ab dem 20. Juni 2007 in den USA erhältlich werden. Das ist ein Mittwoch. Diesen Termin nannte ein einzelner Mitarbeiter von AT&T in der US-Sendung 'On The Money', die bei CNBC ausgestrahlt wird.Noch bevor das

mehr

TBWA: Apple-Agentur für das iPhone

Die internationale Werbeagentur TBWA wird die Kampagne zum Apple iPhone steuern. Auch der Spot 'Hello', der bei der Verleihung der Oscars (Academy Awards) lief, stammt von TBWA. Die Agentur mit Zentrale in New York arbeitet sein 1997 für Apple, wie

mehr

Anzeige

Apple iPhone und Drittanwendungen

Apple könnte das iPhone doch in kontrollierten Umgebungen für Anwendungen von Dritten öffnen. Bei der Aktionärsversammlung soll sich Steve Jobs dahingehend geäußert haben. Bei der Vorstellung des 'smarten' iPhone betonte

mehr

Roxio Crunch konvertiert zu Apple TV

Mit dem Programm Crunch bringt Roxio einen Video Converter für Apple TV, den iPod und das bald erhältliche iPhone von Apple. Roxio Crunch ist eine Software für schnelle und einfach bequeme Konvertierung Computer-basierter Videos, um sie

mehr