Guerilla Marketing

Wer am lautesten schreit, findet auch am meisten Gehör? Oder wer am auffälligsten ist, wird auch eher angeschaut? Guerilla Marketing basiert auf ungewöhnlichen Aktionen, welche im besten Fall mit relativ geringen Mitteln zu einer großen Wirkung führen können. Wer Guerilla Marketing betreibt, erhofft sich einen großen Überraschungseffekt. Vorhang auf für Originelles und Ungewöhnliches …

content_size_Becks

Interaktives Plakat: Beck’s Playable Poster

Zehn Songs von zehn verschiedenen Musikern konnten Passanten in Neuseeland nicht nur anhören, sondern über (aufgemalte) Knöpfe sogar remixen.

mehr

content_size_KR_140203_Who-is-SIR-OLIVER_Berlin_I

»Who is Sir Oliver?«

... das fragte eine mysteriöse Kampagne unter anderem in Berlin und München – unterstützt von einem Online-Spot. Dahinter stecken Parasol Island und ein deutsches Modeunternehmen, das sich neu erfinden will.

mehr

content_size_KR_131212_Neon_billboard

Outdoor-Aktion von NEON: Impossible Billboard

Lukas Lindemann Rosinski gestaltete ein interaktives Plakat für Gruner + Jahrs »Neon«.

mehr

content_size_KR_130410_IKEA_Kissenschlacht_2

Guerilla-Kissenschlacht mit IKEA

thjnk veranstaltete für IKEA eine Massen-Kissenschlacht in Köln.

mehr

Anzeige

content_size_KR_120914_AI_Klagemauern

Klagemauern in Frankfurt am Main

Amnesty International, Leo Burnett und der Street Artist Dan Witz machen mit einer gruseligen Aktion auf zu unrecht verhaftete Menschen aufmerksam und fordern deren Freilassung.

mehr

content_size_SZ_120907_Photokina-Aktion.2

Guerilla-Aktion zur Photokina

Im Vorfeld der Photokina 2012 wird ein Studententeam der design akademie berlin in Köln am 17. September eine Guerilla-Aktion starten und incognito fotografieren.

mehr

content_size_KR_120330_Vancouver

People are fragile

Die Agentur Hot Tomali Communications aus Vancouver entwarf für ihre Heimatstadt eine aufrüttelnde Kampagne über Straßensicherheit – und griff dabei auch zu Guerilla-Maßnahmen.

mehr

content_size_KR_120330_Converse

Macht die Stadt bunter

Für die Kampagne »Just Add Color« ließ Converse ausgewählte Street Artists Flächen in Großstädten gestalten – mit Spraydose, Konfetti, und jeweils ihrem individuellem Stil.

mehr

Anzeige

content_size_KR_120221_ErikaMustermann

Erika Mustermann – arme Rentnerin

Die unbekannte Dame aus dem Personalausweis hat endlich ein Gesicht bekommen – und wirbt in einer Aktion der Hungry Talents für die Sparkassen.

mehr

content_size_KR_110830_GuerillaAd2

Unkonventionelle Markenkommunikation

Das neue Buch »Guerilla Advertising 2« von Gavin Lucas zeigt, welche ungewöhnlichen Ideen Werber heute nutzen, um Aufmerksamkeit zu erzielen.

mehr

content_size_Bild_1

Sixt crasht Castor-Transport

Jung von Matt nutzt Castor-Proteste für Werbung

mehr

content_size_sticky2

Stickybits: Barcodes hacken!

Mit dem Stickybits App können Barcodes in bester Guerillamanier erweitert und verfremdet werden.

mehr

Anzeige

content_size_TE_100125_iphone_screen_1_left

SZ / Trigami: Viraler Marketing-GAU

Eine virale Kampagne wollte die sueddeutsche.de GmbH initieren, um ihre neue iPhone-App über Blogs zu pushen. Viral ist es nun zwar geworden, aber anders als geplant. Wir haben noch einmal bei Trigami-Geschäftsführer Remo Uherek nachgefragt.

mehr

content_size_b1

Zeit für Protest 3.0

Steckt heute eigentlich hinter jeder Politaktion ein Artdirektor?

mehr

ogoschmal_thumb

Guerilla-Kampagne

Die Robot Werbeagentur aus Berlin ließ zur Einführung des Messaging-Handys „Ogo“ Streetartists aktiv zahlreiche Gebäude und Fassaden besprühen – das Ganze sieht so authentisch illegal aus, dass die SOKO Graffiti

mehr

One Minute Spark – Graffiti und Aussenwerbung

R

Anzeige

grindel

Wörter kaufen

carlsberg_litterthumbnail

Werbekampagne von Carlsberg