Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Web- oder Game Design.

Stuttgart-Stadtführer

Einen Postkarten-Reiseführer über Stuttgart als Designstadt entwickelte die Designerin Sabine Schmekel, Gründerin des Labels Tonhülle. Er fasst Parks, Schlösser, Museen und angesagte Bars und Clubs etc. handlich zusammen. So

mehr

Das neue Grünenlogo von ZgH ist gescheitert

Gencode-Muster

Wie lassen sich Gencodes in grafische Muster umwandeln? Daniel A. Becker, Student im Fach Design an der Fachhochschule Mainz bei Prof. Johannes Bergerhausen, fand in seinem Vordiplom eine spannende Antwort darauf. Unter www.visual-dna.de kann der User

mehr

Treffsicherheit

Heute ist Welt-Aids-Tag. Für die globale Anti-Aids-Kampagne Staying-Alive des Senders MTV haben 30 Agenturen aus dem Ogilvy Agenturnetzwerk weltweit Projekte entwickelt, um junge Leute gezielter anzusprechen. Ogilvy Frankfurt platzierte die

mehr

Anzeige

update 2/2 des tages:

update 1/2 des tages:

Cut & Paste Design Competition

Von Chris Ritke aus Kalifornien erreichte uns dieses Mail: "Wir waren am Samstag beim Cut & Paste Design Competition in San Francisco - das war der absolute Wahnsinn! Wir haben dazu ein Video mit vielen Interviews unter www.49sparks.com gepostet."

mehr

Temporärer Shop

Anzeige

Nanodesign

Im Designlabor Bremerhaven sind ab 24.11. visionäre Entwürfe und Experimente zur Bionik zu sehen. "Besucher erfahren in der Ausstellung von Funktion und Eigenschaften der mikroskopisch kleinen Einzeller und der experimentellen Arbeit, mit der

mehr

Innovation & Heimat

Ab sofort können sich junge Designer aus Bayern um einen Platz im Forum Junges Design bewerben, das im Rahmen des 6. Designparcours München vom 15. bis 24. Juni 2007 stattfindet. Gesucht sind innovative Projekte aus den Bereichen Produkt-,

mehr

“Eine grausame Welt”

B

Wandprojektionen in Berlin

PAGE-Autor Boris Brumnjak ist einer der knapp 20 Künstler, Illustratoren und Grafiker, deren Projektionen morgen, am Freitag, den 17. November, ab 20 Uhr am Lee-Store in der Alten Schönhauser Straße 38 zu sehen sein werden. Ab 22 Uhr

mehr

Anzeige

Hippes Kalenderbuch

TBWA sucht junges Blut

TBWA setzt sein Ausbildungsprogramm Young Bloods fort. Weltweit gibt es bei Agenturen des Netzwerks bereits 26 Young Blood Teams, in Berlin waren es in diesem Jahr Djamila Rabenstein und Frederick Kober, von denen die gezeigte Anzeige stammt. Das

mehr

Mister Wong ruft zum Pixelhaus-Gestaltungswettbewerb

Das Social Bookmarking-Portal Mister Wong ruft alle Pixelgrafik-Freaks auf ein Haus in der virtuellen Stadt Pixeltownvom Designportal Visuellerorgasmus zu gestalten. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 21.11, danach bewertet eine 5-köpfige Jury

mehr

Schuh-Tick

  Im Auftrag des Spiele-Herstellers Ravensburger gestalteten sechs Grafiker aus Ravensburg ein kostbares Unikat-memory – Auflage: 1 Stück! Vorgestellt wurden sie gerade in einem Spezialmagazin der „Süddeutschen

mehr

Anzeige

When Album Covers Attack

Interdependences in Offenburg

Interdependences is a cooperative and interdisciplinary touring exhibition that shows artworks of international artists that deal with painting, graphics, illugraphy, graffiti, photography and interactive media arts. According to the intention of the

mehr