Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Web- oder Game Design.

Hippes Kalenderbuch

TBWA sucht junges Blut

TBWA setzt sein Ausbildungsprogramm Young Bloods fort. Weltweit gibt es bei Agenturen des Netzwerks bereits 26 Young Blood Teams, in Berlin waren es in diesem Jahr Djamila Rabenstein und Frederick Kober, von denen die gezeigte Anzeige stammt. Das

mehr

Mister Wong ruft zum Pixelhaus-Gestaltungswettbewerb

Das Social Bookmarking-Portal Mister Wong ruft alle Pixelgrafik-Freaks auf ein Haus in der virtuellen Stadt Pixeltownvom Designportal Visuellerorgasmus zu gestalten. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 21.11, danach bewertet eine 5-köpfige Jury

mehr

Schuh-Tick

  Im Auftrag des Spiele-Herstellers Ravensburger gestalteten sechs Grafiker aus Ravensburg ein kostbares Unikat-memory – Auflage: 1 Stück! Vorgestellt wurden sie gerade in einem Spezialmagazin der „Süddeutschen

mehr

Anzeige

When Album Covers Attack

Interdependences in Offenburg

Interdependences is a cooperative and interdisciplinary touring exhibition that shows artworks of international artists that deal with painting, graphics, illugraphy, graffiti, photography and interactive media arts. According to the intention of the

mehr

Hauptstadt-Kalender

      Einen Berlin-Kalender, der die Hauptstadt nicht im üblichen Touristen-Look zeigt, entwickelte Rüdiger Henning, Inhaber des Büro für Grafik und Kommunikationsdesign spacelab-1 in Nürnberg. Da er

mehr

Theaterkampagne

Die neuen Plakatmotive von TBS Identity fürs Luzerner Theater stehen im Zusammenspiel mit einer Ambient-Kampagne: In Luzern und Umgebung wurden im öffentlichen Raum Theaterstühle platziert, auf deren Klappsitz und Rückenlehne

mehr

Anzeige

encore#26 ist da!

Ein neuer Monat heißt auch eine neue Ausgabe des OnlineMagazins »encore«. Auf über 150 Seiten haben wir dieses Mal wieder veruscht interessante Themen und Features aus den Bereichen Fotografie, Design, Illustration und Film

mehr

China Design / Design China!

ADC Nachwuchswettbewerb 2006 – Die Gewinner stehen fest!

Die ADC Jury hat am 27. Oktober 2006 in München getagt. 55 Juroren, aufgeteilt in 5 Fachjurys, hatten 532 Einsendungen zu bewerten. Sie haben unter den vielen guten Arbeiten die gewählt, die den strengen ADC Bewertungskriterien entsprechen. Der

mehr

Type Directors Club 2007: Call for entries

Der TDC lädt erneut ein und sucht nach Beiträgen jeglicher Art die auf Ihr typografisches Können hin bewertet werden sollen. Das das ganze wieder auf einem hohen Niveau abläuft verspricht zumindest die Namensliste der Jury. Folgende

mehr

Anzeige

Vom Lallen zu visuellen Sprachsystemen

Die Typographische Gesellschaft München e.V. läd zu einem spannenden Themenabend mit dem Designer Ruedi Baur ein. Was visuelle Kommunikation im Allgemeinen und Identifikationssysteme im Speziellen von Bereichen wie der Neuropsychologie, der

mehr

Verlängert: DDC-Wettbewerb

Der Deutsche Designer Club (DDC) hat den Einsendeschluss für den Wettbewerb Gute Gestaltung 07 auf den 25. Oktober verschoben. Teilnehmen können unter anderem Corporate und Branding-Gestalter sowie Spezialisten für Marketing und

mehr

Fitnessprogramm für Designer

Mit einem Seminarprogramm starten Unternehmensberaterin Sabine Happe und Artmanagerin Sybille Piechura in Hamburg ihr "Herbst-Fitnessprogramm für Designer und Design-Interessierte", das vom 8. November bis zum 12. Dezember läuft. Darin geht es

mehr

Hype Me!

Schon wieder Berlin: Die HypeGallery gastiert vom 28. Oktober bis zum 18. November 2006 im Berliner Café Moskau. Junge Künstler haben die Möglichkeit auf der Website ihre Arbeiten hochzuladen. Einzige Bedingung ist, dass die Buchstaben

mehr

Anzeige

Nihao.Mag

Nihao.Mag ist ein junges, unabhängiges Magazin, das sich speziell den Bereichen Kunst & Design im Zusammenhang mit soziokulturellen Hintergründen verschreibt. Nihao.Mag reflektiert das Bedürfnis junger Talente, nach dem

mehr

Pudding-Kochbuch

  Was für Schleckermäuler ist "Das kleine Pudding Kochbuch", herausgegeben von JosekDesign. Gestaltet im perfekten Retro-Look à la fünziger Jahre, auf grauem Papier, mag man kaum glauben, dass es eine Neupublikation ist.

mehr