Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Web- oder Game Design.

Wie man ein iPad in ein Grafiktablet verwandelt

Eine App namens Astropad macht’s möglich mehr

Grafikdesign um den Hals: Hort & Co. gestalten Schals für Woollaa

Peter Bilak, Hort, Fons Hickmann und 13 weitere Designer gestalten Schals für Woollaa. Der Erlös geht an das Archiv der Jugendkulturen e.V. mehr

Riesiger Erfolg einer Studentin: Visuelle Kommunikation für Flüchtlinge

Als wir letzten August über Amelie Kim Weinerts Kommunikationshilfe für Flüchtlinge berichteten, war das Echo groß. Jetzt erscheint »Mein Deutschland« als Ordner bei Langenscheidt – und es wurden kaum Abstriche gemacht. mehr

Weniger ist mehr: Waschmittel-Branding mit Stil

Für das Waschmittel Le Blanc Zurich entwickelten die preisgekrönten Verpackungskünstler von mousegraphics ein schlichtes, abstraktes Design.

mehr

Anzeige

Forward» Festival 2016 in Wien und München

09.04.2016 - 10.04.2016

BMW Welt München

Festival für Kreativität, Design und Kommunikation mehr

Award-Kampagne mit 46 Plakatmotiven von Top-Designern

Erstmals öffnen sich die spanischen Laus Awards internationalen Einreichungen – und werben dafür mit 46 verschiedenen Plakaten, darunter Arbeiten von Christoph Niemann, Hort, Paula Scher und KesselsKramer. mehr

Keine Farbungenauigkeiten mehr auf Grafiktablets

Farbkalibrierungslösung von Wacom für Kreativprofis schafft Abhilfe.

mehr

Portfolio des Monats: Niclas Gerull

Das Portfolio des Monats der Ausgabe 02.2016.

mehr

Anzeige

Ausprobiert: InDesign mit Touch-Funktionalität

Wie auf der Adobe MAX angekündigt verfügt InDesign CC nun über einen Tab­let-Modus – mangels Touch-Funktionalität von Mac OS allerdings ausschließlich unter Windows. mehr

Uniplan: Tolles, von Hort gestaltetes Weihnachtsmailing für einen guten Zweck

Weil Heimat gerade ein so großes Thema ist, ließ die Agentur Uniplan von Hort einen Kalender dazu gestalten – und spendet im Namen ihrer Kunden für »Über den Tellerrand«. Ein wirklich tolles Kunden-Geschenk!  mehr

Portfolio des Monats: Studio Wölfle Störk

Das Portfolio der Ausgabe 01.2016

mehr

Spielplatz für Gestalter: Die Kunst der Sardinendose

Der Sommer ist definitiv vorbei. Was bleibt, sind Urlaubs-Mitbringsel wie kunstvolle Sardinen- und andere Fischdosen, deren Gestaltung in den letzten Jahren immer mehr Beachtung findet. Auch wir haben einige gesammelt … mehr

Anzeige

Hybrides Notizbuch macht Handgezeichnetes digital

Mit »Smart Folio« fertigt man per Kuli Skizzen auf Papier an, um sie dann nahtlos auf Smartphone, Tablet oder Rechner weiterzubearbeiten. mehr

Individuelle Taschen mit Street Art-Motiven aus der Hand eines Objektdesigners

Tobias Fränzel gestaltete für den Bremer Taschenhersteller Canvasco eine grafische Kollektion …

mehr

Jung, typografisch – und sehr inspirierend: Koreanisches Grafikdesign

Neben Design, Mode und Handwerk zeigt die Pariser Mega-Schau Korea Now! über 200 Plakate, Magazine und Bücher koreanischer Grafikdesigner und Agenturen. Hier ein Best-of … mehr

Papst Emojis

Die Emoji-Mania macht auch vor dem heiligen Vater nicht Halt. Kostenlos gibt es jetzt 52 Papst-Sticker und 14 GIFs. mehr

Anzeige

Wenn große Maler populäre Logos gestaltet hätten

Der Grafikdesigner Francesco Vittorioso aus Italien veröffentlichte auf seinem Behance-Profil eine Reihe von Logos der malerischen Art …

mehr

Crowdfunding-Kampagne für «Bekannte Unbekannte. Grafikdesign in Österreich»

Damals, heute und morgen: Wie hat sich das Grafikdesign in Österreich entwickelt?

mehr